Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2018, 15:34

BVB-Neuzugang hat seine Welt auf den Kopf gestellt

Bei Tor gegen den HSV: Batshuayi kündigt Salto an

Bei seinem blitzsauberen Debüt glückte BVB-Stürmer Michy Batshuayi vor einer Woche in Köln (3:2) sogar ein Doppelpack. "Damit", verriet er am Freitag im "Feiertagsmagazin" von Borussia Dortmund, "ist der ganze Druck abgefallen." Sollte er auch gegen den Hamburger SV treffen, kündigt der Belgier turnerische Höchstleistungen an.

Michy Batshuayi
BVB-Trainer Peter Stöger nennt ihn einen "Knipser": Michy Batshuayi.
© imagoZoomansicht

Die Vorfreude steigt in großen Schüben: Nun auch in Dortmund spielen zu dürfen und zum ersten Mal die Wucht der Gelben Wand zu spüren, lässt Batshuayi der Partie am Samstag (Anstoß 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) entgegenfiebern. Und sollte ihm vor mehr als 80.000 Zuschauern erneut ein Treffer gelingen, wird sein Jubel noch eine Spur emotionaler als im Rhein-Energie-Stadion ausfallen - in Form eines Saltos.

Damit wären die Gemeinsamkeiten mit dem für 63,75 Millionen Euro zum FC Arsenal exportierten Vorgänger Pierre-Emerick Aubameyang auch schon fast erschöpft. Batshuayi ist anders als der Gabuner ein Brecher im Sturm, sein Tätigkeitsbereich liegt vor allem im Strafraum, Peter Stöger nennt ihn einen "Knipser". Einen Abschlussspieler mit eingebautem Torinstinkt.

Innerhalb von nur gut zwei Tagen - mehr lagen nicht zwischen Ankunft und Debüt - hat Batshuayi seine Welt auf den Kopf gestellt. Als Edeljoker kam er vom FC Chelsea, als Hoffnungsträger von Borussia Dortmund füttert er mittlerweile die Schlagzeilen. "Ich bin glücklich, Teil dieser Mannschaft zu sein", versichert er brav im Klubkanal "BVBtotal", "alle Spieler sind sehr nett zu mir."

Wenn in Dortmund alles gut läuft, habe ich sehr gute Chancen, zur WM zu fahren.Michy Batshuayi

Unterschrieben hat Batshuayi seinen Fünf-Monats-Vertrag auch, um sich in Dortmund für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft zu empfehlen. Je besser seine Bundesliga-Quote, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er Belgien beim globalen Championat in Russland repräsentieren darf. "Wenn in Dortmund alles gut läuft, habe ich sehr gute Chancen, zur WM zu fahren", sagt er.

Trainer Stöger bemüht sich derweil, die Erwartungen an Batshuayi nicht ins Uferlose schießen zu lassen. Der für 1,5 Millionen Euro ausgeliehene Angreifer werde sich bemühen, "sein erstes Heimspiel einigermaßen gut zu absolvieren", sagt Stöger betont zurückhaltend. Höhere Töne kann er auf der Klaviatur der Komplimente nach der Partie gegen den HSV noch anschlagen.

Thomas Hennecke

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.02., 09:15 Uhr
Batshuayi soll auch gegen den HSV treffen
Es war ein Einstand nach Maß. Michy Batshuayi brauchte nur 90 Minuten gegen Köln, um sich zum neuen Fanliebling und Hoffnungsträger des BVB zu schießen. Jetzt soll der Belgier gegen den HSV nachlegen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Batshuayi

Vorname:Michy
Nachname:Batshuayi
Nation: Belgien
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:02.10.1993

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1756
 
2RB Leipzig35:2938
 
3Borussia Dortmund47:2937
 
4Eintracht Frankfurt30:2536
 
5Bayer 04 Leverkusen41:2935
 
6FC Schalke 0434:2934
 
7FC Augsburg32:2831
 
8TSG Hoffenheim36:3531
 
9Hannover 9631:3231
 
10Bor. Mönchengladbach30:3431
 
11Hertha BSC30:2830
 
12SC Freiburg23:3725
 
13VfL Wolfsburg25:2824
 
14VfB Stuttgart18:2724
 
15Werder Bremen21:2723
 
161. FSV Mainz 0526:4120
 
17Hamburger SV17:3217
 
181. FC Köln19:4113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine