Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2018, 14:07

Der SC kann einen Vereinsrekord einstellen

Streichs Wunsch: "Freiburger Idee" soll sichtbarer werden

Für den SC Freiburg ist das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) die erste Rückkehr nach Hannover nach dem traumatischen Erlebnis im Mai 2015, als die 1:2-Niederlage am letzten Spieltag den Abstieg bedeutete. "Daran habe ich mich einmal in dieser Woche erinnert, aber nur für ein paar Sekunden", erzählte Trainer Christian Streich, "seitdem ist schon wieder so viel passiert." Mehr Sorgen macht ihm die Aufstellung, weil zwei Spieler gesperrt fehlen und in Hannover eine "sehr komplexe" Aufgabe warte.

Christian Streich
Wie stellt er seine Mannschaft in Hannover auf? Christian Streich.
© imagoZoomansicht

"Sehr schade" findet es Streich, dass er in Hannover auf Janik Haberer verzichten muss, der auch wieder gegen Leverkusen gezeigt hat, wie wichtig er für die Mannschaft ist, sowohl in der Offensive als auch in der Defensivarbeit und Balleroberung. "Er wird uns fehlen mit seiner körperlichen und läuferischen Präsenz und seiner Umschaltbewegung", sagte der SC-Coach. Haberer hat eine der sieben Gelben Karten gesehen, die der SC im Spiel gegen Leverkusen kassiert hat, für ihn und Nicolas Höfler war es die jeweils fünfte. Während Höfler damit eine weitere Pause bekommt, um seine Rückenprobleme weiter auszukurieren, wird Haberer wahrscheinlich schmerzlich vermisst werden.

Da Yoric Ravet immer noch unter einer Achillessehnenreizung leidet, kommt er als Ersatz nicht in Frage. Alternativen sind voraussichtlich Florian Kath und Marco Terrazzino. "Flo hat es gut gemacht als er rein kam, er war sehr präsent", lobte Streich. Terrazzino musste sich hingegen zuletzt mit einem Platz auf der Bank begnügen, weil er laut Streich "zweikampfstärker werden muss, das weiß er aber auch". Allerdings wünscht sich der SC-Trainer auch, dass "im Kreativbereich unsere Freiburger Idee" wieder sichtbarer wird, nachdem in den vergangenen Spielen vor allem "enormer Aufwand gegen den Ball" betrieben wurde.

Freiburg ist Harniks Lieblingsgegner

Die Besetzung der Offensive wird aber auch davon abhängen, für welches System sich der SC am Samstag entscheidet. Gegen Leverkusen setzte er auf ein 4-4-2, in Hannover könnte er aber auch wieder zum 3-4-3 zurückkehren. Auf jeden Fall würde Streich seine Mannschaft gerne personell so aufstellen, dass sie sich auch während des Spiels taktisch neu sortieren kann, denn das mache Hannover ständig. "Sie machen es hervorragend und es ist eine anspruchsvolle Aufgabe", so Streich. Dazu habe 96 mit Bebou, Füllkrug und Klaus eine sehr gute Offensive und dazu noch Martin Harnik, "den wir sehr gut kennen", wie er mit einem ironischen Grinsen hinzufügte. Der Österreicher hat gegen den SC schon neun Tore geschossen, so viele wie gegen keinen anderen Klub.

Andererseits reisen die Freiburger mit breiter Brust nach Niedersachsen, nach neun ungeschlagenen Spielen in Folge. "Für uns ist es gut zu wissen, dass wir nicht so leicht zu überrollen sind", sagte Streich, "aber wir müssen es bestätigen." Da unter den neun ungeschlagenen Spielen auch fünf Unentschieden waren, hat der SC nur fünf Punkte Abstand auf den Relegationsplatz. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden würde er den Vereinsrekord von zehn ungeschlagenen Spielen einstellen. Wichtiger wären den Freiburgern aber drei weitere Punkte für den Klassenerhalt.

Daniel Frahm

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.02., 10:19 Uhr
Die Politik der Ruhe - Freiburger Fußball-Romantik
Der SC Freiburg, ein Klub für Fußball-Romantiker. Mit Ruhe und Gelassenheit weg von der Rolle des sicheren Abstiegskandidaten. Vorneweg geht der Trainer, Christian Streich.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1756
 
2RB Leipzig35:2938
 
3Borussia Dortmund47:2937
 
4Eintracht Frankfurt30:2536
 
5Bayer 04 Leverkusen41:2935
 
6FC Schalke 0434:2934
 
7FC Augsburg32:2831
 
8TSG Hoffenheim36:3531
 
9Hannover 9631:3231
 
10Bor. Mönchengladbach30:3431
 
11Hertha BSC30:2830
 
12SC Freiburg23:3725
 
13VfL Wolfsburg25:2824
 
14VfB Stuttgart18:2724
 
15Werder Bremen21:2723
 
161. FSV Mainz 0526:4120
 
17Hamburger SV17:3217
 
181. FC Köln19:4113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine