Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.02.2018, 13:50

Stuttgart: Badstuber kann voll trainieren

Reschke: "Haben Wunschkandidaten verpflichtet"

Der Trainerwechsel beim VfB Stuttgart war in der letzten Woche einer der großen Aufreger der Bundesliga. Der neue Mann Tayfun Korkut wurde von großen Teilen des Anhangs mit Skepsis empfangen, am Sonntag verteidigte Sportvorstand Michael Reschke noch einmal die Verpflichtung des gebürtigen Stuttgarters. Der neue Mann kann eventuell bereits am nächsten Spieltag wieder auf Holger Badstuber zählen.

Tayfun Korkut und Michael Reschke
Der neue VfB-Coach Tayfun Korkut und Michael Reschke.
© picture allianceZoomansicht

Mit einem "Schweigetraining" wurde Korkut bei seinem ersten Aufgalopp am Dienstag beim VfB empfangen, es herrschte Stille - kein Applaus, keine Rufe, keine Pfiffe, keine Kommentare. Damit drückten die rund 250 anwesenden Fans ihre Missgunst über den Trainerwechsel aus. Kritik, die sich auch in sozialen Netzwerken niederschlug.

"Wir haben einen Wunschkandidaten als Trainer verpflichtet", verteidigte VfB-Sportvorstand Reschke am Sonntag in der TV-Sendung "Wontorra - Der Fußball Talk" auf Sky Sport News HD erneut die Entscheidung pro Korkut. Diese sei "aus der tiefen Überzeugung nach den Gesprächen mit Tayfun getroffen worden", sagte Reschke. "Tayfun arbeitet super professionell, sehr intelligent und durchdacht. Der Faden zur Mannschaft ist jetzt schon sehr eng geknüpft. Da sind ein sehr guter Dialog und ein sehr gutes Stimmungsbild. Das ist entscheidend und wird uns in den nächsten Wochen tragen."

Dass die Fans angesichts der jüngsten Entwicklungen Kritik an der Vereinsführung äußern, ist für Reschke verständlich. "Das kanalisiert sich aber manchmal auch in Aussagen, die grenzwertig sind", sagte er.

Reschke zur Transferpolitik: "Verstehe die ganze Diskussion nicht"

Auch zur Transferpolitik der Schwaben nahm Reschke Stellung. "Hier werden Spieler kritisiert oder in Frage gestellt, die aus Stuttgart kommen und eine hohe Identifikation mit der Stadt und dem Verein aufweisen", sagte er über Andreas Beck und Mario Gomez. Dass der VfB durch die beiden Rückkehrer sowie dem bereits vor der Saison verpflichteten Dennis Aogo von seinem Weg, auf die Jugend zu setzen, abgerückt sei, verneinte Reschke: "Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht", sagte Reschke und verwies auf das 1:1 in Wolfsburg: "Wir hatten gestern mit Baumgartl, Pavard, Ascacibar, Donis und Thommy fünf junge Spieler, von denen Thommy mit 23 Jahren der älteste war", rechnete Reschke vor. Die es, wie das komplette Team, in der Autostadt richtig gut gemacht hätten: "Wie die Mannschaft nach dem Rückstand zur Pause zurückgekommen ist, gibt Anlass zur Hoffnung für die kommenden Wochen", sagte Reschke.

Badstuber absolviert volles Programm

Holger Badstuber
Holger Badstuber konnte das komplette VfB-Training absolvieren.
© imago

Hoffnung macht auch die personelle Situation. Denn am Sonntag konnte Holger Badstuber nach seinen Adduktorenproblemen erstmals wieder das volle Programm absolvieren. Sollte der 28-Jährige die Belastungen ohne Probleme verkraften, könnte er bereits am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) wieder eine Option sein.

Dagegen fehlten Ebenzer Ofori sowie Matthias Zimmermann. Ersterer steht vor seinem Absprung, ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Nachdem sich ein Wechsel nach Schweden schwierig gestaltet, führte eine neue Spur in die US-amerikanische MLS zu New York City FC. Zimmermann dagegen erhielt noch kein grünes Licht von den Ärzten, der Mittelfeldspieler muss zunächst die Reha nach seinem Kreuzbandriss fortsetzen.

jer/gm

 

5 Leserkommentare

OhJehVfB
Beitrag melden
05.02.2018 | 20:33

Die alten Muster beim VfB

Am 21.12.2017 habe ich im Zusammenhang mit dem Verkauf von Simon Terodde folgendes vorausgesagt:
[...]
HannesBalla
Beitrag melden
04.02.2018 | 19:19

Korkut ist mit Sicherheit ein guter Trainer, fleißig, engagiert, motiviert und sehr diszipliniert. Aber [...]
CanadienFries
Beitrag melden
04.02.2018 | 17:30

@KimiRaikkonen

Wenn Geld Tore schießen würde, würden der HSV und Wolfsburg seit Jahren durchgängig in der Europaleage [...]
weidibanger
Beitrag melden
04.02.2018 | 16:36

Prima, Herr Reschke

Da bin ich aber froh, dass Sie Ihren Wunschkandidaten bekommen haben, Herr Reschke.
Dieser steht [...]
KimiRaikkonen
Beitrag melden
04.02.2018 | 16:34

Vernünftiger Auftritt von Reschke...

Ich fand den Auftritt von Reschke beim Fußball-Talk okay - er hat sachlich Stellung bezogen und die [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Badstuber

Vorname:Holger
Nachname:Badstuber
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:13.03.1989

weitere Infos zu Korkut

Vorname:Tayfun
Nachname:Korkut
Nation: Türkei
Verein:VfB Stuttgart

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München51:1653
 
2Bayer 04 Leverkusen41:2735
 
3RB Leipzig33:2935
 
4Borussia Dortmund45:2934
 
5FC Schalke 0433:2734
 
6Eintracht Frankfurt26:2333
 
7FC Augsburg32:2631
 
8Bor. Mönchengladbach30:3331
 
9TSG Hoffenheim32:3328
 
10Hannover 9629:3128
 
11Hertha BSC28:2827
 
12SC Freiburg22:3525
 
13VfL Wolfsburg24:2524
 
14VfB Stuttgart17:2721
 
15Werder Bremen18:2620
 
161. FSV Mainz 0524:3720
 
17Hamburger SV17:3017
 
181. FC Köln17:3713

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine