Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.01.2018, 11:11

Kritik am Spielplan der DFL

Frankfurter Ultras kündigen Stimmungsboykott an

Seit dieser Saison gibt es in der Bundesliga ganz offiziell Spiele am Montagabend. Bei den Fans sorgt das nach wie vor für großen Unmut. Die erste Montagspartie wird am 19. Februar zwischen Frankfurt und Leipzig über die Bühne gehen. Die Atmosphäre könnte dabei einem Geisterspiel gleichen, denn die Anhänger der Eintracht haben einen Stimmungsboykott angekündigt.

Protest gegen Montagsspiele: Frankfurter Fans wollen ruhig bleiben.
Protest gegen Montagsspiele: Frankfurter Fans wollen ruhig bleiben.
© imagoZoomansicht

"Montagsspiele sind eine rote Linie, die nicht überschritten werden darf. [?] Wir werden den Verkäufern des Fußballs an diesem 19. Februar nicht den Rahmen bieten, den sie sich erhofften, um ihr 'Premiumprodukt' zu vermarkten", teilten die Frankfurter Ultras am Freitagabend mit.

Die Montagsspiele seien ein weiterer Beitrag zur völligen Zerstückelung des Spieltages, hieß es weiter in ihrem Spieltagsflyer. "Ein weiterer Schritt auf dem Weg, den Fans den Fußball wegzunehmen. Bis es irgendwann neun verschiedene Spieltermine gibt, die nur darauf ausgerichtet sind, dass Menschen aus möglichst vielen Ländern bequem zuschauen können - auf Kosten von uns Fans."

In Dortmund werden Teile der Fans dem Montagsspiel (am 26. Feburar gegen Augsburg) gar fernbleiben. Das "Bündnis Südtribüne" kündigte an, die Karten verfallen zu lassen.

Seit der Saison 2017/18 gibt es in der Bundesliga sieben unterschiedliche Anstoßtermine. Neu dazugekommen sind jeweils fünf Termine am frühen Sonntagnachmittag (13.30 Uhr) und Montagabend (20.30 Uhr). Die Anstoßzeiten sind vor allem für Starter im europäischen Wettbewerb gedacht, um einen weiteren Ruhetag zu gewinnen. Allerdings finden die Spiele unabhängig davon statt, wie viele Vereine international noch dabei sind.

Die nächsten Termine für die Montagspartien stehen bereits fest. Dortmund spielt am 26. Februar gegen Augsburg und am 18. März gegen Hannover. Am 12. März treffen Werder Bremen und der 1. FC Köln aufeinander.

tru

 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München49:1650
 
2Bayer 04 Leverkusen41:2734
 
3FC Schalke 0432:2534
 
4Eintracht Frankfurt26:2033
 
5RB Leipzig32:2932
 
6Borussia Dortmund42:2731
 
7Bor. Mönchengladbach30:3231
 
8FC Augsburg29:2628
 
9TSG Hoffenheim31:3227
 
10Hannover 9628:3027
 
11Hertha BSC27:2726
 
12SC Freiburg22:3524
 
13VfL Wolfsburg23:2423
 
14VfB Stuttgart16:2620
 
151. FSV Mainz 0524:3520
 
16Werder Bremen16:2517
 
17Hamburger SV16:2916
 
181. FC Köln15:3413

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine