Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2018, 14:28

Der neue HSV-Coach beginnt sein "Ganztages-Projekt"

Intensive Laufeinheit: Hollerbachs Fitness-Test

Der Vergleich mit Felix Magath kommt immer wieder. Bernd Hollerbach weiß das und wehrt sich nicht dagegen, grenzt sich aber auch ein wenig ab. "Felix und ich hatten eine erfolgreiche Zeit", sagt der neue HSV-Coach, "aber jeder hat seine eigene Art, du musst authentisch sein." Wie zu Magath freilich gehört auch zu dem gelernten Metzger aus Würzburg harte Arbeit - exakt das bekamen seine Profis am Dienstag zu spüren.

Hunt, Papadopoulos, Mavraj und Wood (v.l.)
Die Beine in die Hand genommen: Einer überraschte und einer enttäuschte aus dieser Hamburger Vierer-Laufgruppe.
© imagoZoomansicht

Hollerbach hat den Ganztag eingeführt. Treffen war um 8.30 Uhr zum gemeinsamen Frühstück, die morgendliche Einheit dann war eine echte Bestandsaufnahme: In Vierer-Gruppen ließ er seine Profis sechs mal 1000 Meter Tempoläufe absolvieren, verfolgte die Einheit mit Mütze und Trillerpfeife in der Hand - und bekam einen Eindruck von der Fitness seiner Profis: Neben den erwarteten "Laufwundern" Lewis Holtby, Sven Schipplock, Dennis Diekmeier und André Hahn verblüffte vor allem Aaron Hunt. Negative Überraschungen: Kyriakos Papadopoulos und Vasilije Janjicic, die in ihren Gruppen weit abreißen lassen mussten.

Wie reagiert der neue Chef darauf? Insbesondere Papadopoulos hatte unter Gisdol hinsichtlich der Trainingssteuerung viele Freiheiten, musste aufgrund seiner Verletzungshistorie nicht jede Einheit mitmachen, weil er für den HSV unersetzbar ist. Hollerbach sieht sich zwar nicht als Magath II, eine starke Physis aber ist für ihn eine Grundvoraussetzung.

Auch der Donnerstag wird zum Ganztag

Der Tag ging weiter mit einem gemeinsamen Mittagessen, Mittagsruhe und einer zweiten Einheit. Auch der Donnerstag soll künftig zum zweimaligen Training und damit zum Ganztag genutzt werden - für Hollerbach die absolute Notwendigkeit. "Ich muss die Mannschaft schnell richtig kennenlernen, will auch wissen, wie sich die Spieler in der Kabine verhalten." Einen ersten Eindruck vom körperlichen Zustand hat er nun.

Sebastian Wolff

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 23.01., 11:46 Uhr
Kein Freund der großen Töne - HSV-Trainer Hollerbach
Der HSV hat mal wieder einen neuen Trainer. Bernd Hollerbach soll den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte verhindern. Acht Jahre spielte er in Hamburg, galt als knallharter Verteidiger. Mit Taten statt Worten soll er die Hamburger jetzt retten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

11 Leserkommentare

Boom77
Beitrag melden
24.01.2018 | 14:11

@ToppiTrainergott

Lehrmeinungen sind gut und schön. Aber man sollte vielleicht mal darauf schauen, was sich in der Praxis [...]
Zinfandel
Beitrag melden
24.01.2018 | 14:06

Hollerbach macht den HSV flott?

@mybloodyvalentine
Wenns spielerisch nicht reicht dann sollte man sich wenigstens kämpferisch so aufstell[...]
Weltarsch
Beitrag melden
24.01.2018 | 14:05

"Quälixtum"

Ich denke 6 x 1.000 m zu laufen bedeutet für einen Profisportler nicht, dass er 4 Tage später noch platt [...]
Icke_Obein
Beitrag melden
24.01.2018 | 14:04

Vielleicht

aber auch nur vielleicht wäre es für die HSV-Spieler eine gute Idee (gewesen), sich an den Club-Ikonen [...]
Tooor-1962
Beitrag melden
24.01.2018 | 09:03

kopf-ball.ungeheuer 23.01.18, 23:30
"Sagt mir, dass das nicht wahr ist...
Nur eine Einheit pro[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Janjicic

Vorname:Vasilije
Nachname:Janjicic
Nation: Schweiz
Verein:Hamburger SV
Geboren am:02.11.1998

weitere Infos zu K. Papadopoulos

Vorname:Kyriakos
Nachname:Papadopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:23.02.1992

weitere Infos zu Hollerbach

Vorname:Bernd
Nachname:Hollerbach
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine