Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.01.2018, 16:22

Heidel würde mit Rummenigge telefonieren

Schalker Signale: Goretzka-Verkauf noch im Januar?

Leon Goretzka und der FC Bayern München haben sich auf eine Zusammenarbeit ab Sommer geeinigt, ein Transfer noch in dieser Wintertransferphase ist aber nicht kategorisch ausgeschlossen - zumindest aus Sicht von Schalke 04.

Leon Goretzka und Bayern-Verteidiger Niklas Süle
Bald Teamkollegen bei Bayern: Leon Goretzka und Niklas Süle.
© imagoZoomansicht

Der FC Schalke verdient keinen Cent am Wechsel von Leon Goretzka - der S04-Vertrag des 22-Jährigen läuft aus. Ein Abschied noch in dieser Wintertransferphase ist jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen, zumindest von Schalker Seite. "Wenn Karl-Heinz Rummenigge in dieser Frage anriefe, würde ich mich mit ihm darüber unterhalten", sagt Sportvorstand Christian Heidel. "Wir müssen schauen, was das Beste für Schalke 04 in der Rückrunde ist."

Will Schalke doch noch etwas Kasse machen mit Goretzka? Das steckt eher nicht hinter Heidels Aussage. Hintergrund ist vielmehr Folgendes: Schalke ist nicht frei von der Sorge, dass sich Goretzkas Wechsel - und wie alles in den vergangenen Wochen gelaufen ist - in der Rückserie negativ auf die Leistung der Mannschaft auswirken könnte. Zum Beispiel dann, wenn es am Sonntag gegen Hannover 96 nicht bei einem einmaligen Pfeifkonzert der Fans bliebe, sondern sich diese Grundhaltung auf den Rängen bis Mai durchzöge.

Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass die Mannschaft einen Ausfall Goretzkas durchaus kompensieren kann. Seit Oktober mussten die Schalker siebenmal gänzlich ohne ihren verletzten Vizekapitän auskommen, verloren haben sie in diesem Zeitraum nur einmal: in der Vorwoche bei RB Leipzig (1:3).

Goretzkas Statement ist eindeutig

Trotz Heidels Signalen Richtung München ist ein Wechsel noch im Januar unwahrscheinlich. Ganz abgesehen davon, dass die Bayern zur Zahlung einer Ablösesumme bereit sein und vor allem akuten sportlichen Bedarf in ihrem Kader sehen müssten, müsste Goretzka natürlich einwilligen. In seinem Statement, das er am Freitag in sozialen Netzwerken verbreitet hat, heißt es indes eindeutig: "Ich möchte jetzt nicht Abschied nehmen, denn ich spiele noch die Rückrunde. (...) Ich will Schalke 04 wieder in die Champions League zurückführen und am 19. Mai in Berlin den DFB-Pokal gewinnen." Im Finale gegen den FC Bayern?

Toni Lieto

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 19.01., 16:17 Uhr
Endlich Klarheit: Goretzka wechselt zum FC Bayern
Leon Goretzka verlässt Schalke 04 im Sommer nach fünf Jahren. Der Nationalspieler wechselt ablösefrei zum FC Bayern und erhält dort einen Vierjahresvertrag.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Goretzka

Vorname:Leon
Nachname:Goretzka
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:06.02.1995

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München44:1447
 
2Bayer 04 Leverkusen39:2731
 
3FC Schalke 0430:2531
 
4RB Leipzig31:2831
 
5Bor. Mönchengladbach30:3031
 
6Borussia Dortmund40:2530
 
7Eintracht Frankfurt24:2030
 
8FC Augsburg28:2527
 
9TSG Hoffenheim29:2727
 
10Hannover 9628:2927
 
11Hertha BSC27:2725
 
12SC Freiburg20:3323
 
13VfL Wolfsburg22:2420
 
14VfB Stuttgart16:2420
 
151. FSV Mainz 0524:3320
 
16Werder Bremen16:2516
 
17Hamburger SV15:2815
 
181. FC Köln14:3312

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine