Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.01.2018, 12:10

Hoffenheim: Innenverteidiger staunt über den rasanten Fortschritt im Fußball

Bicakcic: "Wahnsinn, wie schnell die Entwicklung ging"

Ermin Bicakcic brennt auf das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Zum einen will der Innenverteidiger seinen Platz in Hoffenheims Dreierkette festigen, zum anderen freut er sich ganz besonders auf das direkte Duell mit seinem früheren Kollegen Kevin Volland. Und bei der Rückblende auf seine Ausbildungszeit als Fußballer kommt der Verteidiger ins Grübeln.

Freut sich auf das Wiedersehen mit Kevin Volland: Hoffenheims Verteidiger Ermin Bicakcic (li.).
Freut sich auf das Wiedersehen mit Kevin Volland: Hoffenheims Verteidiger Ermin Bicakcic (li.).
© imagoZoomansicht

"Klar ist das besonders reizvoll, ich kenne ihn genau, das ist ein Vorteil für mich. Bei ihm musst du immer hellwach sein. Aber er weiß auch genau, wie ich spiele", erklärt der 27-Jährige, "ich kenne einige Jungs von Bayer. Karim Bellarabi zum Beispiel, mit dem ich in Braunschweig zusammengespielt habe." Aber auch den gegnerischen Trainer kennt Bicakcic schon lange. Vor zehn Jahren war der heutige Chefcoach von Bayer Leverkusen sogar einmal Bicakcics Trainer in der deutschen Juniorennationalmannschaft. "Ich weiß auch, wie Heiko Herrlich die Mannschaft einstellen wird, er war in der deutschen U18 mein Trainer", erinnert sich Bicakcic, der heute für die Auswahl von Bosnien und Herzogowina aufläuft, "er macht die Jungs enorm heiß. Leverkusen wird ein ordentlicher Gradmesser sein. Das wird alles andere als einfach."

"Der Fußball ist in den letzten Jahren viel komplexer geworden"

Bei der Rückblende auf seine Ausbildungszeit als Fußballer kommt der Verteidiger ins Grübeln. "Der Fußball ist in den letzten Jahren viel komplexer geworden. Wenn ich das vergleiche, wie ich ausgebildet wurde und was jetzt auf meiner Position verlangt wird, das ist enorm. Wahnsinn, wie schnell diese Entwicklung ging", staunt selbst der Betroffene. Und Bicakcic nennt Beispiele für die rasante taktische Fortentwicklung: "Früher hat man sich in der Defensive über die Grundtugenden definiert. Ein Abwehrspieler hatte seine Zweikämpfe zu gewinnen, Tackling und Kopfballstärke, solche Dinge waren ausschlaggebend", erinnert sich Hoffenheims Nummer 4, "heutzutage musst du nicht nur Bälle klären, sondern es geht um Balleroberungen, um sofortiges Umschalten, um Spieleröffnung. In verschiedenen Systemen. Auch die Räume haben sich extrem verändert. Früher bin ich kaum über die Mittellinie gekommen. Heute finde ich mich beim Offensivpressing am oder sogar im gegnerischen Strafraum wieder. In der Dreierkette wird auch extrem weit nach außen verteidigt."

Bicakcic: "Ich will das alles aufsaugen wie ein Schwamm"

Veränderungen im Detail, die das Spiel und die Automatismen enorm erweiterten. Vor allem bei der TSG. "Gerade unter Julian Nagelsmann entwickeln wir uns immer weiter, wir sind ständig gefordert. Aber das fördert dich auch. Ich will das alles aufsaugen wie ein Schwamm."

Michael Pfeifer

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bicakcic

Vorname:Ermin
Nachname:Bicakcic
Nation: Deutschland
  Bosnien-Herzegowina
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:24.01.1990

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:10.425 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine