Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.01.2018, 12:08

Arsenal-Trainer spricht über den BVB-Torjäger, Özil & Co.

Wenger: "Aubameyangs Charakter würde passen"

Verpflichtet Arsenal neben Henrikh Mkhitaryan auch Pierre-Emerick Aubameyang? Trainer Arsene Wenger äußerte sich zum Dortmunder noch zurückhaltend - hätte aber kein Problem mit dessen Charakter. Deutlicher wurde er beim Thema Mesut Özil.

Pierre-Emerick Aubameyang im November 2014 im Duell mit Arsenals Nacho Monreal
Bald Teamkollegen? Pierre-Emerick Aubameyang (l.) im November 2014 im Duell mit Arsenals Nacho Monreal.
© imagoZoomansicht

Spielen Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang bald schon wieder Seite an Seite? So weit ist es noch nicht. Arsenal-Trainer Arsene Wenger verkündete am Donnerstag, dass zwar Mkhitaryans Verpflichtung im Tausch mit Alexis Sanchez schon sehr bald perfekt sein könnte, weitere Transfers aber derzeit "nicht vor dem Abschluss" stünden - also auch nicht der von Aubameyang.

Noch hat Borussia Dortmund auch keinerlei Angebote für seinen Torjäger erhalten, der sich einen Winterwechsel nach London wohl gut vorstellen könnte. Angesprochen auf die Berichte, wonach Aubameyangs Vater bereits vor Ort verhandle, sagte Wenger nur: "Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Solche Dinge bleiben besser geheim, man kommentiert sie lieber nicht, bevor ein Transfer nicht abgeschlossen ist."

Ein Problem mit Aubameyangs besonderem Charakter, wie es ein englischer Journalist wohlwollend nannte, hat der Franzose trotz der ständigen Eskapaden jedenfalls nicht, zumindest nicht offiziell: "Ja", er würde gut zu Arsenal passen, so Wenger: "Denn ein solcher Charakter kann etwas sehr Positives oder sehr Negatives sein. Grundsätzlich schaut man, was ein Spieler während seiner Karriere erreicht hat, und wenn die Karriere gut verlaufen ist, hat er seinen Charakter normalerweise in einer positiven Art und Weise genutzt."

Nominell, das erklärte Wenger auch, sei Mkhitaryan der Ersatz für Sanchez, aber er sei weiterhin auf dem Transfermarkt aktiv. Bleibt die Frage, ob Arsenal bereit ist, Dortmunds finanzielle Forderungen zu erfüllen.

Aubameyang? Evans? Malcolm? Arsenal vor turbulenten Tagen

Sanchez, Mkhitaryan, Theo Walcott (zu Everton), Aubameyang, dazu womöglich Stürmer Olivier Giroud (31, zu Dortmund?), Innenverteidiger Jonny Evans (30, West Bromwich) oder der brasilianische Flügelstürmer Malcolm (20, Bordeaux), bei dem sich Wenger aktuell "nicht nah" an einer Verpflichtung wähnt: Arsenal steht vor turbulenten Tagen, bis das Transferfenster Ende Januar schließt.

Mesut Özil wird darin nicht involviert sein. "Natürlich" werde der Weltmeister, dessen Vertrag ausläuft, im Februar noch bei den Gunners spielen, betonte Wenger am Donnerstag und schloss einen vorzeitigen Abgang anders als bei Sanchez kategorisch aus.

jpe

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:FC Arsenal
Geboren am:18.06.1989

weitere Infos zu Özil

Vorname:Mesut
Nachname:Özil
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:15.10.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine