Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.01.2018, 19:31

Bremens Schwede verspricht Offensiv-Power

Augustinsson: "Wir wollen Spiele dominieren"

Mit neuem Elan und einer neuen Philosophie geht Werder Bremen die Rückrunde an. Verteidiger Ludwig Augustinsson hat schon verinnerlicht, wie der Klassenerhalt gelingen soll.

Ludwig Augustinsson
Hofft auf mehr Dominanz - vor allem in den Heimspielen: Ludwig Augustinsson.
© imagoZoomansicht

Im Abstiegskampf der Bundesliga besinnt sich der SV Werder mit seinem neuen Trainer Florian Kohfeldt auf alte Tugenden. Vor allem im eigenen Stadion wollen die Bremer die Sache mit den Fans im Rücken wieder verstärkt selbst in die Hand nehmen. "Wir wollen die Spiele dominieren, ganz besonders zu Hause", kündigt Ludwig Augustinsson vor dem Auftakt gegen Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) an. Gegen denselben Gegner hatte es in der 2. Runde im Pokal beim 1:0-Sieg zwar mit einer eher defensiven Taktik funktioniert. Dies sei aber nicht einfach zu kopieren. "Das hier ist ein anderes Spiel."

Den Weg zu mehr der besagten Dominanz, Ballbesitz und damit Offensivstärke beschritt Werder mit Kohfeldt zuletzt in der Winter-Vorbereitung sehr konzentriert. Augustinsson hat ihn schon verinnerlicht. "Wir haben im Trainingslager sehr gut gearbeitet, es war auch wichtig für das Teambuilding", so der Schwede, der selbst mehr Power verspricht. "Ich möchte noch öfter an Toren beteiligt sein."

In der Hinrunde hatte es nur zu einer Vorbereitung gereicht - zu Lamine Sanés Führungstreffer beim 1:2 daheim gegen Schalke - und das auch noch eher zufällig durch einen eigenen Kopfball, der vom Pfosten zu seinem Kollegen zurücksprang.

Augustinsson: "Ich wäre überrascht, wenn..."

Die Aufholjagd mit Werder steht im Vordergrund, doch auch für Augustinsson wirft natürlich die WM mit Schweden im Sommer ihren Schatten voraus. "Ich wäre überrascht, wenn ich nicht bis mindestens dahin in Bremen spielen würde", wischt der 23-Jährige zugleich immer wieder einmal aufkommende Spekulationen über einen bevorstehenden Wechsel beiseite. Irgendwann einmal, so der über Kopenhagen nach Bremen gekommene Linksfuß, sei die Champions League allerdings ein persönliches Ziel für ihn.

Zukunftsmusik zum Rückrundenstart, vor dem es zu den Verletzten in Bremen an diesem Mittwoch unterschiedliche Zwischenstände gab. Schlecht stehen laut Trainer Kohfeldt die Chancen, dass Aron Johannsson bis zum Wochenende fit wird (Innenbanddehnung im Knie). Etwas besser sehe es dafür bei Thomas Delaney (muskuläre Probleme) aus, offenbar gibt es vage Hoffnungen auf ein Mitwirken des Dänen. Ishak Belfodil und Ole Käuper mischten dagegen nach ihren Sprunggelenkblessuren aus dem Trainingslager in Spanien inzwischen wieder voll mit.

Michael Richter

Kommen und Gehen in Liga 1
Die Winterwechsel der Bundesligisten
Ujah, Terodde, Coke, Compper
Trikotwechsel im Winter

Die Winter-Transferperiode ist offiziell eröffnet - einige Wechsel waren zuvor schon unter Dach und Fach. Welche Spieler die Erstligisten verlassen werden, welche dazukommen - ein Überblick über die Wintertransfers in der 1. Bundesliga.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Augustinsson

Vorname:Ludwig
Nachname:Augustinsson
Nation: Schweden
Verein:Werder Bremen
Geboren am:21.04.1994

weitere Infos zu Kohfeldt

Vorname:Florian
Nachname:Kohfeldt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine