Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.01.2018, 13:45

Stuttgart: Mittelfeldspieler steht vor einer Leihe in die Schweiz

Grgic zwischen Sion und Lugano

Während sich seine Kollegen auf den Rückrundenauftakt gegen Hertha BSC vorbereiten, weilt Anto Grgic in der Heimat. Nicht, dass er freie Tage genießt. Der Schweizer ist auf Klubsuche und offenbar kurz vor dem Abschluss. Der VfB-Profi muss sich entscheiden: zwischen dem FC Sion und dem FC Lugano, die ihn beide umwerben.

Rückkehr in die Schweiz? Mittelfeldspieler Anto Grgic hat keine Zukunft mehr beim VfB.
Rückkehr in die Schweiz? Mittelfeldspieler Anto Grgic hat keine Zukunft mehr beim VfB.
© imagoZoomansicht

Schon im vergangenen Sommer war der Nationalspieler mit kroatischen Wurzeln auf Wanderschaft gegangen. Nachdem ihm die Stuttgarter Führung unmissverständlich klargemacht hatte, dass er keine Zukunft mehr bei den Schwaben hätte. Doch weder in der Bundesliga noch in der 2. Liga fand sich ein Abnehmer für den blöderweise auch noch zu diesem Zeitpunkt an einer Fußverletzung leidenden 21-Jährigen. So klappte es schließlich nicht mal mit dem FC Lugano, der als aussichtsreichster Kandidat galt. Jetzt, ein halbes Jahr später, sieht es besser aus.

Der defensive Mittelfeldspieler, der bei Wolf längst keine Rolle mehr spielt, weilt nach kicker-Informationen aus der Schweiz im Moment in Sion, das offensichtlich beim Werben um ihn die Nase vorne hat. Geplant ist, dass Grgic erst einmal bis Sommer ausgeliehen wird. Per Kaufoption soll ihn der abstiegsgefährdete Erstligist anschließend fest verpflichten können. Aber auch Lugano macht sich offensichtlich noch Hoffnung. Der FCL, der als Tabellensiebter in der Zehnerliga notiert ist, würde sportlich das etwas bessere Paket bieten. Jetzt liegt es am Jungprofi, der bis Ende Juni 2020 an den VfB gebunden ist, sich zu entscheiden.

Gerüchte, wonach die Stuttgarter an Griechenlands Nationalspieler Dimitrios Pelkas interessiert sind, erhärten sich derweil nicht. Der 24-jährige Offensivmann von PAOK Saloniki wird momentan in der Bundesliga angeboten. Der technisch versierte, aber körperlich wenig robuste Angreifer (1,75 m), der vorrangig als zweite Spitze agiert, sucht nach dem nächsten Schritt in seiner Karriere - im Ausland. Sein Vertrag läuft bis 2021, für festgeschriebene 700.000 Euro wäre er zu haben.

George Moissidis

kicker-Rangliste Winter 2017/18: Außenbahn offensiv
Bailey an der Schwelle zur Weltklasse - Coman vor Robben
Bailey und Coman
Bailey an der Schwelle zur Weltklasse

In Leon Bailey setzte sich ein Newcomer in der kicker-Rangliste Winter 2017/18 an die Spitze eines Quartetts, das in die Internationale Klasse eingestuft wurde. Zwei Bayern-Asse und ein Gladbacher folgen auf den Plätzen.
© imago (2)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Grgic

Vorname:Anto
Nachname:Grgic
Nation: Schweiz
Verein:FC Sion
Geboren am:28.11.1996

weitere Infos zu Pelkas

Vorname:Dimitris
Nachname:Pelkas
Nation: Griechenland
Verein:PAOK Saloniki
Geboren am:26.10.1993

weitere Infos zu Wolf

Vorname:Hannes
Nachname:Wolf
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine