Mönchengladbach startet mit Hofmann und Kramer

Oxford-Entscheidung noch heute Abend?

Bundesliga - 02.01. 14:08

Mit den Rückkehrern Jonas Hofmann und Christoph Kramer hat Borussia Mönchengladbach am Dienstag die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Hinter den Kulissen wird um die Verpflichtung von Reece Oxford gekämpft. Eine Entscheidung fällt womöglich noch heute Abend.

Arbeiten sie weiter in Mönchengladbach zusammen? Trainer Dieter Hecking und Reece Oxford. © imago

Zum Trainingsauftakt am Dienstagvormittag konnte Dieter Hecking einige Rückkehrer begrüßen, die zum Ende des alten Jahres mit Verletzungen ausgefallen waren. So stiegen Jonas Hofmann (nach Innenbandteilriss im Knie) und Christoph Kramer (Probleme im Schulter-Nacken-Bereich) wieder mit ein und zählten zu der Spielergruppe, die mit einem Laktattest startete. Den anderen Teil des Kaders bat Hecking zu einer intensiven, eineinhalbstündigen Einheit auf den Platz. Raffael indes legte noch vorsichtig los: Der Brasilianer, der kurz vor Weihnachten das DFB-Pokalspiel gegen Bayer Leverkusen (0:1) aufgrund einer Wadenverletzung verpasst hatte, begann an der Seite von Reha-Trainer Andy Bluhm mit einer leichten Laufeinheit. Auch nach dem Urlaub plagen Raffael Beschwerden an der Wade.

Während Hofmann und Kramer im Verlauf der nächsten Tage volle Fahrt aufnehmen sollen und für den Rückrundenauftakt beim 1. FC Köln fest eingeplant sind, sind die Prognosen für einige andere Spieler weniger optimistisch. Das Comeback von Fabian Johnson (Rückenprobleme) ist noch nicht absehbar, "bei ihm", sagt Hecking, "müssen wir abwarten." Raul Bobadilla muss erneut wegen Schambeinproblemen aussetzen und fällt nach Aussage des Trainers "die nächste Zeit" aus. Erwartungsgemäß länger dauert es ebenfalls bei Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss), Laszlo Benes (Mittelfußbruch), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss) und Tobias Strobl (Kreuzbandriss).

"Der Ball liegt jetzt bei West Ham. Reece hat sich klar geäußert und gesagt, dass er gerne weiter in Mönchengladbach Fußball spielen möchte."

Dieter Hecking

Am Dienstag auch nicht auf dem Trainingsplatz zu sehen: Reece Oxford. Der 19-Jährige ist zurück in England bei West Ham United, nachdem der Premier-League-Klub von einer Vertragsklausel Gebrauch gemacht und das zunächst bis Sommer vereinbarte Leihgeschäft vorzeitig beendet hat. Hinter den Kulissen laufen die Verhandlungen über die Zukunft des Defensivtalents allerdings auf vollen Touren. Die Borussen arbeiten eifrig daran, Oxford schnellstmöglich zurück an den Niederrhein zu holen - und haben ihr Kaufinteresse mittlerweile auch mit einem entsprechenden Angebot untermauert.

Gespräche mit West Ham

Hecking sagte am Dienstag zum aktuellen Stand: "Der Ball liegt jetzt bei West Ham. Reece hat sich klar geäußert und gesagt, dass er gerne weiter in Mönchengladbach Fußball spielen möchte. Ich persönlich glaube auch, dass das für seine Entwicklung das Beste wäre. Im Moment sieht es aber so aus, dass Reece im nächsten Halbjahr bei West Ham spielt." Der Trainer weiter: "Soweit ich informiert bin, wird heute noch mal ein entscheidendes Gespräch in West Ham stattfinden. Dann werden wir heute Abend Klarheit haben. Morgen setze ich mich dann mit Max Eberl zusammen, um die Situation zu besprechen."

Jan Lustig

weitere News und Hintergründe