Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.12.2017, 13:58

Deutsche Teams schwach in Eins-gegen-eins-Situationen

Fußball-Trainer-Bund fordert wieder mehr Risiko

Der Fußball-Trainer-Bund hat in einer Pressemitteilung, in der Bilanz für das Jahr 2017 gezogen wurde, beanstandet, dass es dem deutschen Fußball aus Trainersicht derzeit vor allem auf Vereinsebene an Flexibilität und Risikobereitschaft in den direkten Eins-gegen-eins-Duellen mangele.

Manfred Schaub
Mahnt fehlende Überraschungsmomente an: BDFL-Vizepräsident Manfred Schaub.
© imagoZoomansicht

Zwar habe durch die glänzende Arbeit der vergangenen Jahre eine großartige taktische Schulung und eine erhebliche Verbesserung des Passspiels stattgefunden, doch diese stringente Ausrichtung sei auf Kosten der Fähigkeiten im Eins-gegen-eins-Spiel gegangen.

Diese Fähigkeit sei besonders im internationalen Vergleich wichtig. "Gerade in den Spitzenspielen der Vereinsmannschaften auf europäischer Ebene", fehle "öfter mal die Kreativität und Überraschung [...], mit denen ein Spiel auf Augenhöhe auch mal durch eine Einzelaktion entschieden werden kann".

Man dürfe die überragenden Erfolge beim Confed-Cup und der U-21-Europameisterschaft sich nicht in ein "gefährliches Ruhekissen" verwandeln lassen, sondern müsse gerade im Erfolg darauf achten, "dass die Fortschritte in der internationalen Landschaft nicht übersehen werden und kein Stillstand entsteht".

Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer e. V. (BDFL), der 4900 Trainer mit Fußballlehrer- oder A-Lizenz umfasst, freut sich zudem über ein stetiges Wachstum an Mitgliederzahlen und erhofft sich so eine weitere Verbesserung bei der Trainerfortbildung und bei der Entwicklung des deutschen Fußballs.

kid/dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
26
12x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
30
12x
 
3.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
31
12x
 
4.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
31
10x
 
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
31
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: DER BALL ÄNDERT 5 MAL DIE RICHTUNG von: Harry-Tony - 23.04.18, 00:17 - 17 mal gelesen
Re (6): WM-Turniere von: goesgoesnot - 23.04.18, 00:15 - 7 mal gelesen
Re (3): Dortmund-Leverkusen 4-0 von: Harry-Tony - 23.04.18, 00:15 - 8 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine