Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2017, 13:50

Neuwahlen am 21. Januar 2018

Mainz-Präsident Kaluza erklärt sofortigen Rücktritt

Nach turbulenten Wochen beim 1. FSV Mainz 05 hat Johannes Kaluza am Mittwoch seinen sofortigen Rücktritt als Vereins- und Vorstandsvorsitzender des Bundesligisten erklärt. Der Weg für Neuwahlen ist damit frei, wie der Aufsichtsrat bereits erklärte, werden diese am 21. Januar 2018 stattfinden. Sportdirektor Rouven Schröder sprach Kaluza seinen Dank aus.

Johannes Kaluza und Rouven Schröder
Turbulente Tage finden ein Ende: Präsident Johannes Kaluza (l. neben Sportdirektor Rouven Schröder) trat zurück.
© imagoZoomansicht

Kaluza gab seine Entscheidung am Mittwoch in einem offenen Brief an die Mitglieder bekannt. Er habe sich seit seiner Wahl nicht immer richtig verstanden gefühlt, gestand aber auch eigene Fehler ein. So sei es zu Missverständnissen gekommen, "die dem Ansehen von Mainz 05 nicht gedient haben".

Der Rücktritt würde ihm schwerfallen, sei aber "unumgänglich", denn, so führte Kaluza aus: "Es darf in unserem Verein nicht das Interesse des Einzelnen, von wem auch immer, über dem Wohl des Vereins stehen. Der gute Ruf des 1. FSV Mainz 05 als sympathischer, familiärer Klub darf nicht in Zweifel gezogen werden. Und in einer sportlich angespannten und auch wirtschaftlich herausfordernden Situation unseres Klubs dürfen nicht Nebenkriegsschauplätze in den Mittelpunkt rücken und Kräfte binden, die wir für unseren gemeinsamen Erfolg brauchen."

Kaluza bedankte sich bei Sportdirektor Schröder für die "vertrauensvolle und sachorientierte Zusammenarbeit". Auf die ihm eigentlich zustehende Aufwandsentschädigung verzichtet der 63-Jährige. Das Geld solle in die Jugendarbeit des Vereins investiert werden.

Aufsichtsrat ruft Neuwahlen aus - Schröder bedankt sich

Kurz nach Kaluzas Rücktritt kündigte der vorab informierte Aufsichtsrat in einer Mitteilung die Wahl eines neuen Vereinsvorsitzenden für den 21. Januar 2018 an. "Am Ende eines schwierigen gemeinsamen Weges trennen wir uns in gegenseitigem Respekt und in der gemeinsamen Verantwortung für die Interessen von Mainz 05", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Detlev Höhne. Vorschläge zur Neuwahl des Vereinsvorsitzenden können bis zum 24. Dezember eingereicht werden.

Sportdirektor Schröder, dessen Rücktritt in turbulenten Mainzer Tagen kurzzeitig im Raum gestanden hatte, dankte Kaluza dafür, "dass er in dieser schwierigen Situation das Wohl des Vereins über seine persönlichen Interessen stellt. Sein Rücktritt gibt dem Verein die Chance auf einen strukturierten Weg in die Zukunft." Die Handlungsfähigkeit bleibe bis zu den Neuwahlen jederzeit erhalten.

ski

 

2 Leserkommentare

m0m5
Beitrag melden
07.12.2017 | 23:24

selberster Provinzverein

Sie müssen das ja nicht lesen, buchenhain8.
Es kann ja nicht jeder Verein so toll sein wie Ihr traditionsreich[...]
buchenhain8
Beitrag melden
07.12.2017 | 11:25

Humba Täterä

Was in Mainz pasiert scheint in Deutschland niemand zu interisieren Provinzverein.

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05
Gründungsdatum:16.03.1905
Mitglieder:13.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
E-Mail: info@mainz05.de
Internet:http://www.mainz05.de

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München35:1135
 
2RB Leipzig24:2127
 
3FC Schalke 0423:1726
 
4Bor. Mönchengladbach24:2625
 
5Bayer 04 Leverkusen29:1924
 
6TSG Hoffenheim25:2023
 
7FC Augsburg22:1723
 
8Borussia Dortmund35:2322
 
9Eintracht Frankfurt16:1522
 
10Hannover 9619:1922
 
11VfL Wolfsburg20:1918
 
12Hertha BSC20:2218
 
13VfB Stuttgart13:1917
 
141. FSV Mainz 0517:2416
 
15Hamburger SV13:2015
 
16SC Freiburg13:2815
 
17Werder Bremen11:1714
 
181. FC Köln9:313

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine