Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.11.2017, 11:58

Tedesco blickt nur nach vorne

Schalke: Derby im Langzeit-, Köln im Kurzzeitgedächtnis

Die Derby-Erlebnisse hallen nach. Auch fast eine Woche nach dem Spektakel gibt es im Ruhrpott kaum ein anderes Thema als das 4:4 - zumindest bei den Schalkern. Für die Mannschaft und ihren Trainer gilt das allerdings nicht, sie wollen nur nach vorne blicken. "Das Derby ist bei uns allen im Langzeitgedächtnis gespeichert", sagt Domenico Tedesco, "im Kurzzeitgedächtnis haben wir aber nur noch den 1. FC Köln." Schalke 04 empfängt das bislang sieglose Schlusslicht am Samstag.

Voller Fokus auf den Effzeh: Domenico Tedesco und der FC Schalke.
© imagoZoomansicht

"Das 4:4 nützt für das Spiel gegen den 1. FC Köln herzlich wenig", sagt Sportvorstand Christian Heidel. Schalkes Trainer Domenico Tedesco bläst ins selbe Horn: "Nach dem Spiel in Dortmund wäre es fahrlässig zu glauben, dass wir Köln nun im Vorbeigehen schlagen", betont Tedesco und lobt den "tollen Trainer" und die "super Spieler" des Tabellenletzten. Köln habe "ein paar Punkte zu wenig", findet Schalkes Coach beim Blick auf die bisherige Effzeh-Ausbeute von nur zwei Zählern und warnt: "Das wird eine richtig schwere Aufgabe für uns."

Natürlich hallen die Derby-Ereignisse immer noch nach auf Schalke, rund um den Übungsplatz gab es bei den Trainingsgästen in dieser Woche kaum ein anderes Thema als das 4:4. Die Spieler auf dem Feld machten derweil den Eindruck, als seien sie ausschließlich fokussiert auf die Heimpartie gegen den 1. FC Köln am Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

Tedesco: "Dieses Derby wird niemand von uns jemals vergessen. Aber es ist nur noch im Langzeitgedächtnis abgespeichert. Im Kurzzeitgedächtnis haben wir aktuell ausschließlich den 1. FC Köln." Spätestens seit Beginn der Woche "reden wir über nichts anderes mehr".

Dass die Kölner zuletzt so etwas wie der Angstgegner waren, zeigt ein Blick in die Bundesliga-Historie. Nur gegen Schalke holte der FC schon 36 Siege im Oberhaus. Unter Peter Stöger gewann Köln vier von sechs Duellen (ein Unentschieden, eine Niederlage). Die Vorzeichen verheißen diesmal aber etwas ganz anderes. Seit sieben Spielen sind die Gelsenkirchener ungeschlagen (vier Siege, drei Remis). Eine längere Serie hatten die Knappen zuletzt 2009/10, als sie acht Spiele hintereinander ohne Niederlage blieben. Das achte Spiel damals war ein 2:0-Erfolg - über Köln.

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tedesco

Vorname:Domenico
Nachname:Tedesco
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine