Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.11.2017, 13:33

Auch Cordoba und Queiros können 2017 nicht mehr spielen

Neue FC-Sorgen: Hinrunde für Maroh gelaufen

Die Freude über den 1:0-Erfolg gegen den FC Arsenal in der Europa League am Donnerstagabend wird für den 1. FC Köln durch neue Verletzungen mächtig getrübt. Für Dominic Maroh, Jhon Cordoba und Joao Queiros ist das Fußballjahr 2017 gelaufen.

Dominic Maroh
Die nächste Hiobsbotschaft für den 1. FC Köln: Abwehrchef Dominic Maroh kann 2017 nicht mehr spielen.
© imagoZoomansicht

Abwehrchef Maroh, der am Donnerstag Matthias Lehmann als Kapitän vertrat, verletzte sich gegen Arsenal nach gut einer halben Stunde bei einem Zweikampf mit Olivier Giroud. Eine MRT-Untersuchung ergab eine Muskelverletzung am hinteren rechten Oberschenkel.

Für den Verteidiger ist die Hinrunde genauso gelaufen wie für den in der 56. Minute ausgewechselten Jhon Cordoba. Der Angreifer hat sich eine Muskelverletzung am hinteren linken Oberschenkel zugezogen.

Ebenfalls nicht mehr für die Kölner zum Einsatz kommen wird in diesem Jahr Joao Queiros, der sich im Training eine Fraktur des Querfortsatzes im Lendenwirbelbereich zugezogen hat.

Da Frederik Sörensen (Gelbsperre) und Dominique Heintz (Oberschenkel) für das Heimspiel gegen Hertha BSC am Sonntag (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ebenfalls nicht zur Verfügung stehen, wird es in der Innenverteidigung dramatisch eng. Stand jetzt bleiben Jorge Meré und Jannes Horn übrig. Möglich wäre eine Variante mit Lehmann als Mittelmann einer Dreierkette.

"Wir werden bundesligataugliche Spieler auf den Platz bringen", meinte Coach Peter Stöger am Freitagmittag am Vereinsgelände: "Wenn man schafft, die Basics abzurufen, bin ich zuversichtlich, dass wir in der Meisterschaft noch Punkte holen." Und die vielen Muskelverletzungen? "Da werden wir irgendwann mal in die Analyse gehen müssen. Aus der Hüfte geschossen, kann ich ihnen das nicht erklären."

ski

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 24.11., 10:17 Uhr
"Das tut uns richtig gut!" Endlich glückliche Gesichter in Köln
Das hat gutgetan! Der 1. FC Köln fuhr in der Europa League gegen den FC Arsenal am Donnerstag einen 1:0-Erfolg ein und darf jetzt sogar vom Weiterkommen träumen. "Dass wir mit viel Herzblut gewonnen haben, das tut uns richtig gut", meinte Coach Peter Stöger, der hofft, "ein bisschen Schwung mitnehmen zu können".
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Maroh

Vorname:Dominic
Nachname:Maroh
Nation: Deutschland
  Slowenien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:04.03.1987

weitere Infos zu Cordoba

Vorname:Jhon
Nachname:Cordoba
Nation: Kolumbien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:11.05.1993

weitere Infos zu Joao Queiros

Vorname:Joao Ricardo
Nachname:Pereira Quieros
Nation: Portugal
Verein:1. FC Köln
Geboren am:22.04.1998

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München31:1029
 
2RB Leipzig22:1526
 
3FC Schalke 0420:1424
 
4Bor. Mönchengladbach23:2224
 
5Borussia Dortmund33:2021
 
6Bayer 04 Leverkusen26:1820
 
7TSG Hoffenheim21:1820
 
8FC Augsburg18:1519
 
9Eintracht Frankfurt14:1319
 
10Hannover 9616:1619
 
11Hertha BSC18:1917
 
12VfB Stuttgart13:1617
 
131. FSV Mainz 0514:1915
 
14VfL Wolfsburg17:1914
 
15Hamburger SV13:2013
 
16SC Freiburg9:2511
 
17Werder Bremen8:168
 
181. FC Köln4:252

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine