Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
finkgerh
Beitrag melden
30.11.17, 12:48

Challenges usw.

@Darija und ich hatten uns schon vor einiger Zeit an Diskussionen zum Videobeweis (VB) beteiligt.

Challenges sind meiner Meinung nach eine sinnvolle Sache (wie das funktionieren könnte, schreibt Darija und man kann es im Hockey und Rugby nachvollziehen). Wer übrigens behauptet, dass American Football nicht "vom Spielfluss" (sic!) lebe, hat wohl auch noch nie etwas von "No Huddle Offense" gehört ...
Dennoch lösen Challenges nicht das meiner Meinung nach viel wichtigere Problem: Wie werden die VB-Entscheidungen getroffen?
Meine Meinung dazu: 1. Transparenz: Bilder sichtbar für alle machen.
2. Ein sinnvolles System, wie die Entscheidungen zu treffen sind. Auch hier kann die NFL als Beispiel gelten. Sie unterscheidet in
- Call Stands: Schiedsrichter-Entscheidung bleibt bestehen, man konnte nicht eindeutig das Gegenteil beweisen
- Call Confirmed: Entscheidung bleibt bestehen und ist bestätigt
- Call Reversed: Entscheidung wird widerrufen, da eindeutige Beweise dagegen vorliegen

... bevor sich jetzt die Kommerzialisten aufregen: Eine Orientierung an der NFL ist kein Zeichen für Kommerz, sondern die Übertragung eines sehr erfolgreichen VB-Systems mit ggf. entsprechenden Anpassungen auf den Fußball.

PS: Dinge wie Handspiel (dringend reformieren) und dringend erforderliche Autorität des Schiedsrichters (Klare Strafen gegen reklamieren, schauspielern etc.) sind ebenfalls Aspekte, die in den nächsten Jahren reformiert werden müssen - haben aber zunächst nichts mit dem VB zu tun.
Boom77
Beitrag melden
28.11.17, 17:37

@andrawes

Wenn die Bilder auf den Videoleinwänden gezeigt würden, hätten wir keine große Unterbrechung. Der Schiri müsste nicht in die Videozone laufen. Er könnte sie sich gleich auf der großen Videoleinwand ansehen.

Viel bedenklicher finde ich die Aussage, dass es noch ein zu großer Unsicherheitsfaktor sei, sie im Stadion für jedermann sichtbar zu zeigen, solange man nicht wisse, ob man zu 100 % die richtigen Bilder zeige. Was will Herr Fröhlich mir damit sagen? Schaut sich der Videoassistent derzeit regelmäßig die falschen Bilder an?? Das würde die eklatante Fehlentscheidung des Herrn Welz in Mainz erklären, aber wäre dann in jedem Falle ein Grund, den Videoschiedsrichter abzuschaffen!
bananaboot
Beitrag melden
27.11.17, 16:22

Video Beweis ist ein Schmarrn

Es ist verständlich das die Befürworter des Video Beweises sich schwer tun einzugestehen das dies ein Flop ist Es ist und bleibt die Ermessens Entscheidung eines Schiedsrichters ob z.B. ein Handspiel oder Rot würdiges Foul passiert ist Ob nun der Oberschiedsrichter im Video Raum oder der Schiedsrichter auf dem Platz einen Fehler begeht Jacke wie Hose
Warum kann nicht auch der Prof Fußball Spieler ein Schiedsrichter Entscheidung sportlich akzeptieren so wie es ein Spieler unterer Klassen akzeptieren muss auch wenn sie mal daneben liegt Den Fußball Sport würde es nützen wenn nicht eine zwei Klassen Gesellschaft entstehen würde
Darjia
Beitrag melden
24.11.17, 00:10

Dass die Challenge im aktuellen Testmodus nicht vorgesehen ist, ist ein schwerer Konstruktionsfehler im Testsystem. Den könnte man aber bei entsprechendem Wollen zur Winterpause ändern.

Natürlich kann man verhindern, dass Trainer die Challenge verwenden, um Großchancen zu verhindern.

Der Trainer beantragt beim 4. offiziellen die Challenge. Der gibt ein Signal, das alle sehen können. Auf dem Platz wird bis zur nächsten Unterbrechung normal weitergespielt, aber halt unter Vorbehalt der Challenge.

Läuft also ein Konter der Mannschaft A und Trainer der Mannschaft B hat eine Challenge eingelegt, dann kann die Mannschaft A den Konter normal zu Ende spielen. Kommt es dann zu einer Unterbrechung durch ein Tor, ein Foul oder weil der Ball im aus ist, dann wird der VB angefordert und die Challenge "abgearbeitet".

Verliert Mannschaft B die Challenge, zählt das Tor, falls der Konter erfolgreich abgeschlossen wurde. Gewinnt Mannschaft B die Challenge, zählt das Tor halt nicht, ist ja eh kein reguläres.
VGler
Beitrag melden
23.11.17, 21:16

Tennis

Beim Tennis gibts das ja auch. und funktioniert. Aber da gibts ja einen ganz gewaltigen unterschied: Dort geht es immer nur darum Ball drin oder draus. Kann mit dem Hawkeye ganz eindeutig festgestellt werden. Beim Fußball mit Abseits, Foul oder nicht gibt es sehr viele Szenen, die man so oder so bewerten kann. Was ist denn dann damit ?
weidibanger
Beitrag melden
23.11.17, 18:38

Challenge bei der IFAB nicht vorgesehen

Das Problem ist, dass die Challenge bei der IFAB nicht vorgesehen ist.
Wie sollte ein Test dann aussehen? Sollte man nach der Saison ein weiteres Jahr die Challenge testen? Und dann entscheiden, ob es mit oder ohne Challenge besser war?
Man könnte aber meiner Meinung nach jetzt schon entscheiden, dass der Schiedsrichter sich strittige Entscheidungen grundsätzlich selbst ansehen sollte.
Herr Brych hat ja auch gesagt, dass er den Elfer am Samstag nicht gegeben hätte, wenn er sich die Bilder selbst angesehen hätte.
Leider kam diese Einsicht für die Kölner zu spät.
Semsemnamm
Beitrag melden
23.11.17, 14:07

Contra Challenge

Ich finde das Challenge-System auch unsinnig, weil es gerade nicht für mehr Gerechtigkeit sorgt. Siehe Punkt 2 von Mark888.

Und auch das Argument "dann ist er selber schuld" zieht nicht. Denn wenn der Trainer sich bei seinen Challenges jeweils sicher ist, dass er richtig liegt und er auch tatsächlich eigentlich richtig liegt, aber die Videoassistenten es eben anders sehen, dann sind die Challenges dennoch weg.

Jetzt könnte man einwerfen, dann müssen die VAR eben besser werden. Das ist wohl wahr, aber dann funktioniert das Ganze wiederum auch ohne Challenges. Ein Challenge-System bringt dahingehend nichts bzw. nur weitere Probleme, weil:

Zitat Darjia: "Wie verhindert man, dass ein Trainer eine Challenge verwendet, um einen aussichtsreichen Konter oder eine Großchance zu verhindern?"

Gar nicht. Genau das kann man nämlich dann nicht verhindern. Wie soll das funktionieren?
pjg
Beitrag melden
23.11.17, 10:51

Nicht der VB ist schuld sondern die Art und Weise wie in der Bundesliga gepfiffen wird. Jede Kleinigkeit wird abgepfiffen. Und nach jedem Foulspiel bleiben die Profis liegen und wälzen sich erstmal. Hinzu kommt das ständige lammentieren und meckern und fordern. Dies hat dazu geführt das sich der Fußball in der Bundesliga stark verändert hat. Und dies leider nicht zum Guten.
Darjia
Beitrag melden
22.11.17, 18:47

@ The_OlliX

Es ist richtig, dass es in anderen Sporarten wie American Football und Tennis automatisch kleinere Unterbrechungen gibt und sie im Fußball theoretisch nicht vorhanden wären. Aber Tatsache ist, dass es im Fußball trotzdem ständig Unterbrechungen gibt (Ball im Aus, Freistoß usw.) Dies führt dazu, dass die Nettospielzeit nicht einmal 2/3 der formalen Spielzeit beträgt. Daher zieht das Argument nicht. Zudem beweist eine andere Sportart wie Hockey, bei der sowas wie Spielfluss auch eine Rolle spielt und es auch keine standardisierten Unterbrechungen nach dem Ende eines Spielzugs oder dem Ende es Ballwechsel gibt, dass die Challenge Variante durchaus umsetzbar ist.
FCB_4FR
Beitrag melden
22.11.17, 14:16

@ buchenhain821.11.17, 19:56

Zitat „ … wenn einSchiri wie Brych am Samstag Betrügen will macht er das …“ (sic!) Zitatende. Starker Tobak, das grenzt an Verleumdung!!

Eigenen Beitrag verfassen

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 17. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
15
6x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
16
6x
 
3.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
11
5x
 
4.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
15
5x
 
5.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
16
5x
+ 4 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 17. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
15
6x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
16
6x
 
3.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
11
5x
 
4.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
15
5x
 
5.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
16
5x
+ 4 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Heute sind wir alle Gladbacher von: Bilardo - 15.12.17, 11:23 - 4 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine