Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.11.2017, 12:27

Stuttgarts Kapitän bestreitet immer größere Anteile am Training

Maskenmann Gentner ist im Soll

Der nächste Start in eine Trainingswoche, die nächste Stufe auf dem Weg zum Comeback für Christian Gentner. Stuttgarts Kapitän bestreitet immer größere Anteile am Mannschaftstraining und fühlt sich absolut im Soll. Nur einen genauen Zeitpunkt für seine Rückkehr kann er nicht nennen.

Christian Gentner
Arbeitet fleißig an seiner Rückkehr: Christian Gentner.
© imagoZoomansicht

Wenn heute Nachmittag die Stuttgarter in die Vorbereitung auf die Partie am Freitag gegen Borussia Dortmund starten, wird auch Gentner wieder dabei sein. Der Kapitän, der sich Mitte September bei einem fürchterlichen Zusammenprall mit Wolfsburgs Keeper Koen Casteels mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen und in Folge dessen zwei Operationen unterzogen hatte, arbeitet fleißig an seiner Rückkehr auf den Platz. Schritt für Schritt wird die Intensität, der er sich in den Einheiten aussetzt, gesteigert. Mittlerweile kann der frühere Nationalspieler sogar Kopfbälle ausführen. "Mir geht es gut", erzählt Gentner, der allerdings "immer noch ein bisschen vorsichtig" ist. Es bestehe eben keine Eile und kein Grund ins Risiko zu gehen.

Die Übungen im Training fallen dem Musterprofi immer leichter. Die Sicherheit und das Vertrauen in den Körper und den Heilungsprozess seiner Gesichtsknochen steigt von Mal zu Mal. Allerdings sei es weiterhin völlig offen, wann er wieder zu hundert Prozent und vor allem mit der Kapitänsbinde am Arm auf den Rasen zurückkehren kann. "Das lässt sich wirklich nicht sagen", erklärt Gentner, der sich bis dahin schon an die schwarze Gesichtsmaske gewöhnen kann, mit der bereits die Trainingseinheiten bestreitet. "Sie beeinträchtigt mich nicht, ich habe mich schon gut daran gewöhnt."

Vorsichtige Prognosen gehen von einer Rückkehr auf den Platz in der Vorbereitung zur Rückrunde in der Winterpause aus. Sobald die regelmäßig gemachten Aufnahmen der Knochendichte eine deutliche Stabilität der betroffenen Knochen zeigen. "Er soll das ganz in Ruhe machen", betont Trainer Hannes Wolf immer wieder. "Wichtig ist, dass es ihm gutgeht."

George Moissidis

Jeweils elf Spieler warten bei Augsburg und Frankfurt
110 Profis noch ohne Bundesliga-Einsatz
110 Profis noch ohne Bundesliga-Einsatz
110 Profis noch ohne Bundesliga-Einsatz

Sie sind verletzt, noch nicht in Form, passen nicht ins taktische Konzept und müssen ihre Leistungsbereitschaft erst noch unter Beweis stellen: 110 Profi des 18 Bundesligisten kamen in der laufenden Bundesliga-Saison noch nicht zum Einsatz.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gentner

Vorname:Christian
Nachname:Gentner
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:14.08.1985

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München30:829
 
2FC Schalke 0416:1023
 
3RB Leipzig20:1523
 
4Bor. Mönchengladbach21:2121
 
5Borussia Dortmund29:1620
 
6TSG Hoffenheim21:1520
 
7Eintracht Frankfurt14:1219
 
8Hannover 9615:1518
 
9Bayer 04 Leverkusen25:1817
 
10FC Augsburg16:1416
 
11VfB Stuttgart12:1516
 
121. FSV Mainz 0513:1715
 
13VfL Wolfsburg16:1714
 
14Hertha BSC16:1914
 
15Hamburger SV10:2010
 
16Werder Bremen8:148
 
17SC Freiburg7:248
 
181. FC Köln4:232

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine