Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2017, 11:42

Die Ex-Trainer Jonker und Ljungberg lockten den Briten nach Wolfsburg

Hinds will sich durchbeißen: "Das ist Fußball"

Er gilt als englisches Großtalent. Kaylen Hinds wechselte im Sommer aus dem Nachwuchs des FC Arsenal zum VfL Wolfsburg - weil Trainer Andries Jonker und sein Assistent Freddie Ljungberg den Offensivmann bestens kannten. Nun sind die Coaches weg - der 19-Jährige will sich dennoch durchbeißen.

Kaylen Hinds (re.)
Will sich auch ohne Andries Jonker in Wolfsburg festspielen: Kaylen Hinds (re.).
© imagoZoomansicht

Er nimmt es professionell. "Das war hart, aber das ist Fußball", sagt Kaylen Hinds. Andries Jonker und Freddie Ljungberg, die er aus der Nachwuchsakademie des FC Arsenal kannte, hatten den Briten im Sommer nach Wolfsburg gelockt. Nach vier Spieltagen jedoch wurden die Trainer gefeuert - nun muss sich Hinds im fremden Land ohne seine "Ziehväter" durchsetzen. Kein Problem, sagt der Teenager, der es zu Saisonbeginn unter Jonker in die Startelf geschafft hatte, zuletzt aber nur noch eine Nebenrolle spielte. "Natürlich kannten mich Jonker und Ljungberg besser", erklärt Hinds, "aber auch bei ihnen musste ich mich beweisen."

Ich arbeite einfach hart weiter.Kaylen Hinds, der nun ohne seine Förderer in Wolfsburg um einen Platz im Team kämpft

Nun will er sich unter Martin Schmidt ins Rampenlicht der Bundesliga spielen. "Der neue Trainer lernt jeden Spieler kennen, er gibt uns Struktur. Das ist gut für mich und gut für die Mannschaft." An den vergangenen beiden Spieltagen schaffte es Hinds zumindest mal wieder in den Kader, die 90 Minuten in München (2:2) und gegen Mainz (1:1) verbrachte er jedoch auf der Bank. "Es war aber ein gutes Gefühl, wieder dabei zu sein."

Lob von Rebbe

Wie geht weiter für den jungen Briten? Auch ohne Jonker glaubt der VfL an die gute Perspektive des Juniorennationalspielers, der bevorzugt im Offensivzentrum zum Einsatz kommt, anfangs aber auch schon auf dem VfL-Flügel agierte. "Es hätte sein können, dass Kaylen in ein Loch fällt, weil seine Förderer nicht mehr dabei sind", sagt Sportdirektor Olaf Rebbe. "Aber er macht es sehr gut, er geht damit sehr professionell um." An Hinds' Einstellung hat sich nichts geändert, auch wenn Jonker und Ljungberg nicht mehr da sind. "Ich arbeite einfach hart weiter."

Thomas Hiete

Wer war auf dem Transfermarkt besonders aktiv?
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
18 Klubs und ihre Neuen

Das Transferfenster in Europas Topligen schließt sich langsam. Für die Bundesligisten ist inzwischen nur noch die Verpflichtung vereinsloser Akteure möglich. Was bisher geschah...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
20.09. 15:25 - -:- (-:-)
 
20.09. 15:30 - -:- (-:-)
 
20.09. 16:55 - -:- (-:-)
 
20.09. 17:00 - -:- (-:-)
 
20.09. 17:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.09. 18:00 - -:- (-:-)
 
20.09. 18:15 - -:- (-:-)
 
20.09. 18:55 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Benfica - FCB von: DANoodles - 20.09.18, 09:28 - 4 mal gelesen
Re: Jeder hat es ja gewusst, jeder hat es ja geahnt von: Sandro_1956 - 20.09.18, 09:23 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine