Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.10.2017, 19:21

Interview mit Kölns Manager

Schmadtke: "Ich bin gerne der Punchingball"

Der 1. FC Köln spielt endlich wieder im Europacup, in der Bundesliga allerdings findet sich der FC nach sieben Spielen und nur einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz wieder. "Je mehr Misserfolg eingefahren wird, desto größer wird der Vertrauensverlust. Das macht es komplizierter und am Ende stehst du vor der Frage: Ist der Glaube noch da?"

Kölns Manager Jörg Schmadtke.
"Ich muss das ertragen": Kölns Manager Jörg Schmadtke.
© imago

Keine leichte Zeit für Trainer Peter Stöger und Jörg Schmadtke. Der Geschäftsführer ist auf der Suche nach den Ursachen für den Absturz und bezieht im kicker Stellung zum ungewohnten Tanz auf der Rasierklinge. "Es ist auf jeden Fall die Phase, in der ich am meisten erklären muss", bestätigt Schmadtke.

Beim Geschäftsführer ist der Glaube an das Team auf jeden Fall da. Der 53-Jährige macht klar, warum er trotz des Negativlaufs beim FC aktuell keinen Grund sieht, groß etwas zu ändern. "Es gibt unheimlich viele Punkte, die für die Mannschaft sprechen. Die Basis stimmt, das große Ganze", hat Schmadtke weiterhin enormes Vertrauen in seinen Trainer und die Spieler.

Vieles konzentriert sich in der öffentlichen Aufarbeitung ohnehin auf Schmadtke als Hauptschuldigen der sportlichen Misere. Der weiß zwar nicht, warum sich das alles auf ihn fokussiert, er ist sich vor dem schweren Freitagspiel bei Aufsteiger VfB Stuttgart aber bewusst: "Ich muss das ertragen und das gelingt mir auch - ich bin gerne der Punchingball. Es hat den unschätzbaren Vorteil, dass Trainer und Spieler in Ruhe arbeiten können."

kon


Im ausführlichen kicker-Interview der Donnerstag-Ausgabe spricht Schmadtke unter anderem auch davon, wie man sich vom ehemaligen Torjäger Anthony Modeste emanzipieren möchte und entgegnet Gerüchten, er hätte sich nach der Absage zweier Spieler im Sommer nicht mehr intensiv um notwendige Verstärkungen gekümmert.

Top-Werte der Bundesligisten vor dem achten Spieltag
Klub für Klub: Zweikämpfer, Passkönige, Ballmagneten
Die Besten pro Verein

Welche Spieler ragen bei ihren Klubs nach sieben Bundesliga-Spieltagen heraus? Wer ist Bayerns bester Zweikämpfer? Welcher Gladbacher hat eine Passquote von über 95 Prozent? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

27 Leserkommentare

Boom77
Beitrag melden
13.10.2017 | 10:26

@Gorki25

Von einem Vakuum kann man eigentlich gar nicht sprechen. Denn die Position von Jakobs wurde ja neu besetzt. [...]
TheMayded
Beitrag melden
12.10.2017 | 16:55

So oder so kann das gesehen werden !

@ Geissbock76 ich gebe dir zum Teil auch Recht !
Was Schmaddi bisher gerade hier beim FC erreicht h[...]
Klarblick
Beitrag melden
12.10.2017 | 16:53

Ahnungslosigkeit und Provokationen

Den meisten Beiträgen kann ich nur Ahnungslosigkeit, Neid oder Provokation attestieren.
Die Erfol[...]
Hubert69
Beitrag melden
12.10.2017 | 16:51

@Geissbock76

Erst mal Hausaufgaben machen, bevor man unsachlich wird. Bin sehr gut bewandert im nationalen und internationalen [...]
Gorki25
Beitrag melden
12.10.2017 | 14:03

@Boom77

100% Agree! Genau diese Konsequenz muss Schmadtke jetzt ziehen. Wenn mit Jakobs keine Aussöhnung möglich [...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:100.419 (25.09.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine