Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.10.2017, 18:49

Hoffenheim vor dem 100. Tor unter Nagelsmann

TSG vs. FCA: Die Zahlen sprechen gegen Augsburg

Glaubt man den Zahlen und Statistiken, dann gibt es für den FC Augsburg am Samstag in Hoffenheim nicht viel zu ernten. Die TSG verlor noch keines seiner bislang sechs Heimspiele gegen den FCA, der immerhin dreimal einen Punkt aus dem Kraichgau entführen konnte. Zuletzt am letzten Spieltag der vergangenen Saison. Mit dem 0:0 machten die Gäste den endgültigen Klassenerhalt perfekt, die Gastgeber dagegen hätten einen Kantersieg gebraucht, um doch noch die direkte Qualifikation für die Champions League zu schaffen.

Können dem Augsburg-Spiel optimistisch entgegensehen: Julian Nagelsmann und Kevin Vogt.
Können dem Augsburg-Spiel optimistisch entgegensehen: Julian Nagelsmann und Kevin Vogt.
© imagoZoomansicht

Bei den letzten fünf Gastspielen in der Rhein-Neckar-Arena gelang Augsburg nur ein einziger Treffer, das dürfte aktuell nicht eben leichter geworden sein, denn Hoffenheim kassierte in den vergangenen sechs Heimspielen nur ein Gegentor (beim 1:1 gegen Hertha), im aktuellen Kalenderjahr spielte die TSG in neun von zwölf Heimspielen zu null. Insgesamt ist die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann, der einst auch in Augsburg aktiv war, seit 21 Partien vor eigenem Publikum ungeschlagen und könnte diesen Vereinsrekord weiter ausbauen.

Beide Teams stehen zudem vor kleinen Jubiläen: Hoffenheim vor dem 100. Bundesligator unter Nagelsmann, zwei fehlen noch. Und Augsburg, das übrigens seine allererste Niederlage im Oberhaus überhaupt in Hoffenheim hinnehmen musste (20. August 2011, 0:2 im dritten Augsburger Bundesligaspiel), steht unmittelbar vor seinem 300. Gegentreffer in der Liga.

Kein Wunder, dass der frühere Augsburger Kevin Vogt, der gegen seinen Ex-Klub vor seinem 150. Ligaspiel steht, überaus optimistisch dem Samstag entgegensieht. "Wir sind zu Hause eine Macht. Es gibt keine Mannschaft, die sich freut, wenn sie nach Hoffenheim muss", weiß Vogt, "wir haben auch die ganz Großen der Liga geschlagen und zu Hause mit unseren Fans im Rücken eine noch etwas breitere Brust. Wir haben in unserer Arena einen Lauf, da muss erst mal jemand kommen, der uns schlägt."

Michael Pfeifer

Top-Werte der Bundesligisten vor dem achten Spieltag
Klub für Klub: Zweikämpfer, Passkönige, Ballmagneten
Die Besten pro Verein

Welche Spieler ragen bei ihren Klubs nach sieben Bundesliga-Spieltagen heraus? Wer ist Bayerns bester Zweikämpfer? Welcher Gladbacher hat eine Passquote von über 95 Prozent? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine