Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.09.2017, 19:25

Schwegler und Bebou sind bei Hannover Optionen

48 Jahre ist's her - und Breitenreiter warnt

Es ist schon mehr als 48 Jahre her, als Hannover 96 zuletzt Tabellenführer der Fußball-Bundesliga war. Am 30. August 1969 gelang den Niedersachen zuletzt der Sprung an die Spitze. Am Freitagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) könnte es im Duell mit dem ebenfalls stark gestarteten Hamburger SV wieder so weit sein.

André Breitenreiter
Warnt vor einem schwer zu bespielenden Hamburger SV: 96-Coach André Breitenreiter.
© imagoZoomansicht

Wenn die Hannoveraner, die aktuell Rang drei belegen, im Nordderby gegen den HSV gewinnen oder remis spielen, springen sie - zumindest bis Samstagnachmittag - auf Tabellenplatz eins. Sieben Punkte hat der Aufsteiger in den ersten drei Spielen gesammelt, gewann in Mainz und daheim gegen Schalke 04 jeweils mit 1:0 und entführte am vergangenen Samstag beim 1:1 in Wolfsburg einen Zähler.

"Wir nehmen uns vor, in der Erfolgsspur zu bleiben, wollen die Euphoriewelle mitnehmen und unseren Lauf nutzen, denn wir wissen auch, wie schnell sich alles wieder drehen kann", sagte 96-Coach André Breitenreiter. "Vor der Saison wurden wir von vielen Experten als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt."

Der Cheftrainer warnte davor, nach dem guten Saisonstart den Blick für die Realität zu verlieren. "Natürlich würde ich mich über drei Punkte freuen, denn das bringt uns unserem Ziel Klassenerhalt ein Stück näher", sagte Breitenreiter, der aber eindringlich vor dem HSV warnte. "Das wird ein ganz schwerer Abend für uns. Der HSV hat eine große Mentalität und ist auch gut aus den Startlöchern gekommen. Wir brauchen 100 Prozent, um zu gewinnen."

Schwegler kehrt zurück

Im Falle eines Derbysieges könnte auch der Bundesliga-Dino (sechs Punkte aus drei Spielen) die Tabellenführung übernehmen. Zweikampfstark und unangenehm seien die Hamburger, erzählte Breitenreiter, dem Mittelfeldstratege Pirmin Schwegler wieder zur Verfügung steht. Der Schweizer hatte in Wolfsburg wegen einer Knieverletzung pausieren müssen, konnte aber in den vergangenen Tagen wieder beschwerdefrei trainieren und wird im Derby von Beginn an zum Einsatz kommen.

Wahrscheinlich gehört auch Neuzugang Ihlas Bebou (kam von Fortuna Düsseldorf) zur ersten Elf. "Er ist eine Option", verriet Breitenreiter. "Er hat einen guten Start hingelegt und wir brauchen vorne noch mehr Tempo."

Gunnar Meggers

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schwegler

Vorname:Pirmin
Nachname:Schwegler
Nation: Schweiz
Verein:Hannover 96
Geboren am:09.03.1987

weitere Infos zu Bebou

Vorname:Ihlas
Nachname:Bebou
Nation: Togo
Verein:Hannover 96
Geboren am:23.04.1994

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun