Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.09.2017, 18:13

Hoffenheims Trainer bezieht Stellung

Nagelsmann zu Bayern-Aussagen: "Es ging um Visionen"

Das Sportliche blieb bei Julian Nagelsmanns Pressekonferenz vor seinem Europa-League-Debüt gegen Sporting Braga (Do., 19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zunächst außen vor. Denn der Trainer der TSG Hoffenheim sah sich zunächst zu einem Statement genötigt aufgrund eines Eurosport-Interviews, in dem es um ein mögliches künftiges Engagement beim FC Bayern ging.

TSG-Coach Julian Nagelsmann
"Ich antworte offen und ehrlich auf persönlich gestellte Fragen": TSG-Coach Julian Nagelsmann rechtfertigt sich.
© imagoZoomansicht

Es tue ihm leid, dass seine Aussagen im Hinblick auf das erste Champions-League-Spiel der Münchner für derlei Wirbel gesorgt hätten. "Gerade für meinen Kollegen Carlo Ancelotti, vor dem ich einen Riesenrespekt habe. Er hat mehr Titel gewonnen, als ich Unterhosen habe." Er habe den Italiener auch direkt per SMS kontaktiert, um klarzustellen, wie diese Aussagen gemeint waren. "Es ging einfach um Zukunftspläne und Visionen, und nicht um einen aktuellen Bezug oder eine Nachfolgeregelung. Und ich habe schon in ganz vielen Interviews betont, dass es ein Traum von mir ist, mal einen Weltklub zu trainieren und Titel zu gewinnen." Der FC Bayern sei ein solcher - "aber da gibt es auch noch ein paar mehr."

Ancelotti hat mehr Titel gewonnen, als ich Unterhosen habeJulian Nagelsmann ehrfurchtsvoll über seinen Trainerkollegen

"Ich antworte offen und ehrlich auf persönlich gestellte Fragen", rechtfertigte sich Nagelsmann, der in der Tat bislang stets mit Authentizität angenehm auffällt. Zudem betonte er, dass er nie initiativ über Bayern spreche - lediglich, wenn er gefragt werde. "Auch das mit dem Hausbau", erklärte der Erfolgscoach, "das hat nichts mit dem FC Bayern München zu tun." Es gehe darum "als Vater zusammen mit meiner Lebensgefährtin eine seriöse Lebensplanung zu machen. Ich kann verstehen, dass solche Dinge aus dem Zusammenhang herausgerissen und wenn sie nur in der Überschrift stehen anders interpretiert werden, als ich das möchte." Allerdings ärgerte er sich auch über die Fehlinterpreten selbst: "Viele von denen, die mir eine Initiativbewerbung unterstellen, sind vielleicht auch die gleichen, die sich immer über zu viele Floskeln in Fußballerinterviews beklagen. Ich versuche einfach, ehrlich zu sein und meine Gedanken zu äußern. Vielleicht muss ich damit leben, dass es anders interpretiert wird als gedacht."

Keeper Baumann sieht die Spekulationen gelassen

Auch teamintern wurden die Aussagen des Trainers nicht zu hoch gehängt, wie Oliver Baumann berichtet: "Es ist nicht das erste Mal, dass über ihn in diese Richtung geschrieben wird. Er spricht ehrlich über solche Dinge, das ist man bei uns gewohnt. Im Fußball sind Wechsel oft ein Thema. "Und bei der TSG eben auch immer wieder mit Bezug zum Trainer, führte der 27-Jährige aus. Der Schlussmann sieht darin, dass der Coach immer wieder mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht wird, sogar eine Bestätigung: "Es ist ein Zeichen, dass wir gute Leistungen bringen. Denn ohne den mannschaftlichen Erfolg hätte ja auch er keinen Erfolg."

Szalai und Gnabry fehlen in der Europa League

Zum Sportlichen: Gegen Braga müssen die Kraichgauer auf Adam Szalai (Adduktorenzerrung) verzichten. Serge Gnabry (Bänderanriss im Knöchel) und Stefan Posch (Bänderriss im Knöchel) sind immerhin schon wieder am Ball, aber müssen dennoch passen. Bei Kevin Voigt (Einblutung im Knie-Innenband) "weiß ich noch nicht, ob es sinnhaft ist, wenn er wieder zurückkommt morgen. Darüber muss ich nochmal schlafen", erklärte Nagelsmann. Der Defensivmann hat zwar erstmals wieder trainiert, andererseits haben Bicakcic/Nordtveit/Hübner die Aufgabe gegen die Bayern hervorragend gelöst. Dass nach dem Coup gegen den Meister keiner abhebt, dafür sorgt Nagelsmann freilich schon selbst, indem er Braga große Wertschätzung entgegenbringt: "Das ist kein unbeschriebenes Blatt international. Keiner bei uns wird das unterschätzen." Benni Hofmann

Benni Hofmann

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.09., 12:42 Uhr
Hausbauer Nagelsmann: Sein Flirt mit den Bayern
Wird Julian Nagelsmann eines Tages Bayern-Trainer? In einem Interview äußert sich der Hoffenheim-Trainer jetzt überraschend klar - und nährt die Spekulationen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine