Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.09.2017, 00:17

Argentinier mit Einsatzchance gegen Wolfsburg

Wolf: Lob für Neuzugang Ascacibar

Auf Schalke durfte Santiago Ascacibar ab der 62. Minute sein Debüt im Trikot des VfB Stuttgart geben. Zum Feiern war dem Argentinier allerdings weniger zumute, nachdem die Schwaben bei den Knappen jeweils kurz nach dem Anpfiff zu den beiden Halbzeiten dem kollektiven Minutenschlaf frönten und dadurch 1:3 verloren.

Santiago Ascacibar
Hinterließ bei seinem Debüt einen guten Eindruck: Stuttgarts Santiago Ascacibar.
© imagoZoomansicht

Um noch eine kicker-Note zu bekommen, hätte der Neuzugang von Estudiantes de La Plata zwei Minuten früher eingewechselt werden müssen. Dann hätte er sich wenigstens noch eine positive Bewertung für eine ordentliche Leistung abgeholt. Ascacibar warf sich in der Veltins-Arena in jeden Zweikampf, brachte eine Prise zusätzliche Aggressivität ins Stuttgarter Spiel. Coach Hannes Wolf war zufrieden mit der Leistung des Einwechselspielers. "Er ist sehr schnell auf den Füßen, ist von seiner Kompaktheit und von seiner Aggressivität ein guter Spieler", so der Trainer. Aber der Stuttgarter Chefcoach will unbedingt verhindern, dass vorschnelle Schlüsse daraus gezogen werden. "Auch Orel Mangala und Christian Gentner haben es bisher gut gemacht."

Der VfB-Kapitän und der junge Belgier, der über Borussia Dortmunds U 19 und RSC Anderlecht nach Stuttgart kam, hatten zuletzt gemeinsam die Doppelsechs gebildet. Gegen Mainz weitgehend überzeugend, gegen Schalke eher unglücklich. Vor allem Mangala, der unter anderem in der 4. Minute den Strafstoß zum frühen 0:1-Rückstand herbeiführte. Gut möglich, dass Wolf angesichts der Eindrücke vom vergangenen Sonntag am nächsten Samstag gegen den VfL Wolfsburg seine Startelf verändert. Möglicherweise mit Ascacibar als echten Ab- beziehungsweise Wegräumer im Zentrum neben Gentner.

Wolf will sich nicht festlegen. Nicht zuletzt, weil er seit jeher und konsequent die Trainingseindrücke seiner Spieler bis zum Abschlusstraining abwartet. "Wer am Ende spielt, werden wir sehen", erklärt Wolf, dem so oder so "alle Spieler wichtig" sind. "Wir werden versuchen, dass alle so gut wie möglich werden und sich auf hohem Niveau um die Startplätze streiten."

George Moissidis

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ascacibar

Vorname:Santiago
Nachname:Ascacibar
Nation: Argentinien
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:25.02.1997

weitere Infos zu Wolf

Vorname:Hannes
Nachname:Wolf
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun