Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.09.2017, 18:00

Trainer Sandro Schwarz fordert "Widerstandsgeist und Mut"

Maxim und Klement kehren ins Mainzer Training zurück

Nach dem ersten Saisonsieg von Mainz 05 war die Stimmung bereits vor der ersten Trainingseinheit in der neuen Woche am Dienstag gut. Danach war sie ausgezeichnet, denn bevor es auf dem Platz ging, erfolgte die Videoanalyse der Partie gegen Leverkusen (3:1). Zur Trainingsgruppe gehörten Alexandru Maxim und Philipp Klement, die vergangenes Wochenende nicht zur Verfügung standen.

Sandro Schwarz
Kann wieder auf Alexandru Maxim und Philipp Klement zurückgreifen: Sandro Schwarz.
© imagoZoomansicht

"Das war nur der Belastungssteuerung geschuldet", antwortete FSV-Trainer Sandro Schwarz auf die Frage, warum Maxim nach einem grippalen Infekt und Klement nach einer Zerrung das Mannschaftstraining früher beendeten.

Noch nicht dabei war Danny Latza, der gegen Leverkusen eine Wadenprellung erlitten hatte, auf dem Fahrradergometer radelte und mit Laufübungen begann. "Er wird die nächsten Tage komplett einsteigen", sagt Schwarz. Die Chancen, dass der Sechser am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim FC Bayern zur Verfügung steht, sind also nicht schlecht. Gaetan Bussmann (muskuläre Probleme), Alexander Hack (Aufbauprogramm) und Kenan Kodro (Sprunggelenkverletzung) trainierten ebenfalls individuell. Noch nicht wieder einsatzfähig ist hingegen Jannik Huth nach seinem im Trainingslager erlittenen Kahnbeinbruch.

"Es wird nicht unser Ansatz sein, mit Ballbesitz die Dinge zu regeln"

"Wir haben das Leverkusen-Spiel endgültig analysiert, die Eindrücke vom Samstag haben sich bestätigt. Die Arbeit gegen den Ball war von Beginn an sehr ordentlich war, später wurde es sehr gut, auch die Art der Vorwärtsverteidigung. In der zweiten Hälfte kam dann Zug und Tempo in unsere Aktionen. Daran sieht man, was Erfolgserlebnisse ausmachen", resümierte Schwarz.

Nach der Analyse wurde der Fokus auf den nächsten Gegner gelegt. In München erwartet die Mainzer vom Papier her eine noch schwerere Aufgabe als gegen Leverkusen. "Wahrscheinlich werden wir uns schwerpunktmäßig in dieser Woche mit Umschaltaktionen beschäftigen", erläuterte Schwarz und ergänzte: "Für uns gilt es die Haltung zu haben gegen die Bayern, in der Arbeit gegen den Ball sehr gut zu sein. Es wird nicht unser Ansatz sein, mit Ballbesitz die Dinge zu regeln, sondern ganz klar mit Widerstandsgeist, und trotz allem mutig zu sein."

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Maxim

Vorname:Alexandru
Nachname:Maxim
Nation: Rumänien
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:08.07.1990

weitere Infos zu Klement

Vorname:Philipp
Nachname:Klement
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:09.09.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine