Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.09.2017, 23:15

Hannover: Strategie des Trainers greift erneut

Breitenreiter: "Ein Plan allein reicht nicht aus"

Auch beim 1:1 im Niedersachsenduell in Wolfsburg erwies sich die vom Trainerteam gewählte Taktik als erfolgreich. Lob für das Auftreten des Aufsteigers gibt der Coach gerne an seine Spieler weiter.

André Breitenreiter
Stellte erfolgreich um und wechselte richtig: 96-Coach André Breitenreiter.
© imagoZoomansicht

"Abgezockt" nannte Klubboss Martin Kind die Art und Weise, mit der Martin Harnik am Samstag für Hannover in Wolfsburg zum 1:1-Ausgleich vollendete, mit dem Rücken zum Tor. "Gerd-Müller-Manier" attestierte ihm dafür gar Manager Horst Heldt. "Martin ist einer, der immer torgefährlich ist. Er hat einfach das Näschen. In dieser Situation blieb ihm aber auch fast gar nichts anders möglich, als den Ball mit der Hacke zu spielen", schmunzelte André Breitenreiter über den genialen Moment seines Top-Torjägers, der dem Aufsteiger schließlich einen Punkt im Niedersachsenduell bescherte.

So kurios der Treffer selbst fiel - seine Entstehung kam nicht von ungefähr. Breitenreiter und sein Trainerteam hatten erkannt, dass Wolfsburg sich vor allem auf seinen defensiven Außen mit Yannick Gerhardt (links) und dem Brasilianer William (rechts) schwertat. Konsequenz: Mit Kenan Karaman und vor allem Neuzugang Ihlas Bebou schickte der Coach nach gut einer Stunde eine frische Flügelzange ins Rennen, um diese Positionen anzugreifen. "Der Trainer sagte, dass ich Eins-gegen-eins-Situationen suchen soll", verriet der enorm schnelle Bebou hinterher, nachdem er vor dem Ausgleich mit Ball seinen Gegenspieler Gerhardt im Laufduell förmlich stehen lassen hatte. "Da war nicht viel Platz, aber er hat die Lücke gefunden", freute sich Breitenreiter und spannte den Bogen zum zweiten Neuzugang Jonathas und dessen Premierentreffer im ersten Spiel. "Ein Einstand nach Maß für Ihlas - wie eine Woche zuvor beim 1:0 gegen Schalke für Jonathas."

"Die Jungs waren es, die es umgesetzt haben"

Man habe die Saisonvorbereitung genutzt, sich variabel aufzustellen und unterschiedliche Zonen fürs Pressing, unterschiedliche Grundordnungen und Systeme zu finden. Breitenreiter: "Damit können wir von Beginn an auf einen Gegner einwirken, aber auch im Spielverlauf wechseln. Das geht nur, wenn die Jungs um ihre Aufgaben wissen und Sicherheit im System vorfinden. Daraufhin haben wir viel trainiert."

Spielbericht

In Wolfsburg in Rückstand liegend habe man nun schauen müssen, was noch möglich war, erläuterte Hannovers Trainer. "Dazu gehört das Herausarbeiten von Torchancen, was mit den Umstellungen gut klappte. Aber ich will mich nicht selbst für meine Auswechslungen loben. Ein Plan allein reicht nicht aus. Die Jungs waren es, die es umgesetzt haben." Deren Charakterzüge seinen mittlerweile ja bekannt, so Breitenreiter. "Nichts Neues, dass wir eine Mannschaft haben, die eine super Einheit bildet, Moral zeigt und Rückschläge wegstecken kann."

Michael Richter

Daten und Fakten zum Nordderby
Ewige Tabelle, Willi Reimann und Uwe Seeler
Das Duell zwischen den beiden Nordrivalen Hannover 96 und dem Hamburger SV hat eine lange Tradition. Allerdings trennen die Vereine in der Ewigen Tabelle Welten. Dennoch gehört der HSV zu den Lieblingsgegnern der Niedersachsen. Daten und Fakten zum Nordderby...
Ewige Tabelle, Willi Reimann und Uwe Seeler

Das Duell zwischen den beiden Nordrivalen Hannover 96 und dem Hamburger SV hat eine lange Tradition. Allerdings trennen die Vereine in der Ewigen Tabelle Welten. Dennoch gehört der HSV zu den Lieblingsgegnern der Niedersachsen. Daten und Fakten zum Nordderby...
© imago (3) / picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine