Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.09.2017, 16:15

Dortmund gibt bei Bartra Entwarnung

Schmelzer fehlt dem BVB wochenlang

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Borussia Dortmund muss wochenlang auf Marcel Schmelzer verzichten. Mehr Glück als der BVB-Kapitän hat Innenverteidiger Marc Bartra.

Marcel Schmelzer
Abtransport: Das Spiel in Freiburg war für Marcel Schmelzer am Samstag schon früh beendet.
© imagoZoomansicht

Es war noch keine halbe Stunde zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund (Endstand 0:0) gespielt, da stockte den Menschen, die es mit dem BVB hielten, am Samstag der Atem: Freiburgs Neuzugang Yoric Ravet war im Kampf um den Ball einen Tick zu spät gekommen und hatte Marcel Schmelzer mit offener Sohle am rechten Sprunggelenk erwischt - genau dort, wo sich der BVB-Kapitän vor rund zwei Monate bereits einmal verletzt hatte und danach bis zum Spiel im Breisgau pausieren musste. Schmelzers Fuß knickte um, der Linksverteidiger ging zu Boden und schrie vor Schmerz.

Ravet flog wegen groben Foulspiels vom Platz. "Ich hatte höllische Schmerzen und habe sofort gemerkt, dass es nicht weitergeht", gab Schmelzer später zu Protokoll, machte Ravet allerdings keinen Vorwurf: "Er hat versucht, mir den Ball abzunehmen. Das ist sein gutes Recht. Leider kommt er dabei eine Sekunde zu spät. Aber er war schon in der Kabine und hat sich entschuldigt."

Noch in Freiburg unterzog sich Schmelzer einer Röntgen-Untersuchung. Ein Bruch konnte so ausgeschlossen werden, nicht aber eine Bänderverletzung. Am Sonntag brachte eine Kernspin-Tomographie schließlich Klarheit: Schmelzer muss aufgrund eines Bänderteilrisses im Sprunggelenk mindestens sechs Wochen pausieren.

Tabellenrechner Champions League

Immerhin: Durch die späte Verpflichtung von Jeremy Toljan kurz vor dem Ende der Wechselperiode steht Trainer Peter Bosz neben Dan-Axel Zagadou ein weiterer potenzieller Vertreter für Schmelzer zur Verfügung. In Freiburg fehlte Toljan noch im Kader, beim Champions-League-Auftakt gegen Tottenham Hotspur (Mittwoch, 20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de ) allerdings winkt dem U-21-Europameister das Debüt für den BVB.

Mehr Glück als Schmelzer hatte Marc Bartra. Der Innenverteidiger war am Samstag bereits nach 18 Minuten ausgewechselt worden, weil er Schmerzen im Adduktorenbereich verspürt hatte. Der Spanier hatte anschließend die Hoffnung geäußert, noch rechtzeitig reagiert zu haben - und wurde am Sonntag in dieser Einschätzung bestätigt. "Muskuläre Probleme im Adduktorenbereich", so lautet die offizielle Diagnose. Ein Einsatz am Mittwoch in London ist für Bartra nicht ausgeschlossen, man schaue "von Tag zu Tag". Sollte er ausfallen, dürfte für ihn wie in Freiburg erneut Ömer Toprak einspringen.

Matthias Dersch

1. Bundesliga, 2017/18, 3. Spieltag
SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:0
SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:0
Rückkehrer

Sah sich am 3. Spieltag bei seinem Ex-Klub um: Dortmunds Sommerneuzugang Maximilian Philipp.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmelzer

Vorname:Marcel
Nachname:Schmelzer
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1988

weitere Infos zu Bartra

Vorname:Marc
Nachname:Bartra
Nation: Spanien
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:15.01.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine