Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.09.2017, 17:13

Aufsteiger fährt selbstbewusst nach Wolfsburg

Breitenreiter hat die Qual der Wahl

Das ist für einen Aufsteiger schon ein wahres Luxusproblem: "Es ist unheimlich schwer, einen Kader zu benennen", sagte Andre Breitenreiter vor dem Derby am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Darum wollte sich der Trainer von Hannover 96 am Freitag auf der Pressekonferenz des Klubs auch noch nicht festlegen, ob die beiden späten Neuzugänge Jonathas (von Rubin Kasan) und Ihlas Bebou (von Fortuna Düsseldorf) im Kader, geschweige denn in der Startformation stehen.

Jonathas
Jonathas war Siegtorschütze gegen Schalke - aber reicht es für den Kader? 96-Coach André Breitenreiter hält sich bedeckt.
© imagoZoomansicht

"Alle trainieren gut. Jeder gibt das Bestmögliche, um von Beginn an zu spielen", verriet Breitenreiter und nannte als Beispiel Oliver Sorg. Der Rechtsverteidiger hat seinen Stammplatz aus der vergangenen Saison an Neuzugang Julian Korb verloren. "Oliver hatte in der Vorbereitung einen kleinen Hänger. Er trainiert aber seit Wochen überragend und brennt darauf, auch mal von Beginn an spielen zu dürfen." Auch Sebastian Maier und Kenan Karaman seien Beispiele dafür, dass die Ergänzungsspieler volles Engagement im Training zeigen. "Es ist schon sehr schwer, das sind schwierige Entscheidungen", sagte Breitenreiter, "aber auch gut für uns, denn im Grunde ist das genau der Konkurrenzkampf, den wir uns vorgestellt haben. Härtefälle gehören dazu."

Es ist doch klar, dass der VfL Favorit ist.André Breitenreiter zur Ausgangsposition

Sicher ist bislang nur, dass Charlison Benschop, Mike Steven Bähre und Timo Hübers am Freitagabend in der zweiten Mannschaft (gegen die SV Drochtersen Assel) spielen werden. Der Rest darf darauf hoffen, mit nach Wolfsburg fahren zu dürfen, wo 96 am Samstag als Außenseiter antritt - wenn man dem 96-Coach glauben darf. "Es ist doch klar, dass der VfL Favorit ist. Er hat eine brutal hohe individuelle Qualität in seinem Kader mit vielen Nationalspielern. Uns steht harte Arbeit bevor."

Aber Breitenreiter sagt auch: "Wir müssen uns nicht kleiner machen, als wir sind und wollen natürlich die Wolfsburger ärgern. Unser Ziel ist es, dort zu gewinnen." Nach sechs Punkten in zwei Spielen herrscht durchaus gesundes Selbstbewusstsein im Lager des Traditionsklubs.

Kind tippt: 3:1 für Hannover

Klubchef Martin Kind tippt sogar auf einen 3:1-Sieg in Wolfsburg. "Schön, dass unser Präsident an uns glaubt", freut sich Breitenreiter. Auf die Frage nach der Meisterschaft reagierte 96-Manager Horst Heldt jedoch ziemlich entgeistert: "Dazu sage ich gar nichts." Um dann doch noch zu sagen, dass "wir wissen und darauf hinweisen, dass wir eine schwierige Saison vor uns haben. Ein Spiel gegen Schalke verdient zu gewinnen, das ist schon Wahnsinn. Aber auch das ist harte Arbeit und keine Selbstverständlichkeit. Wir sind Aufsteiger und denken von Spiel zu Spiel."

Gunnar Meggers

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96

weitere Infos zu Jonathas

Vorname:Jonathas Cristian
Nachname:de Jesus Mauricio
Nation: Brasilien
Verein:Hannover 96
Geboren am:06.03.1989

weitere Infos zu Bebou

Vorname:Ihlas
Nachname:Bebou
Nation: Togo
Verein:Hannover 96
Geboren am:23.04.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine