Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.08.2017, 16:32

Gelungenes Startelfdebüt des Leipzigers

Hasenhüttl: "J.K. hat die Chance richtig gut genutzt"

Nach dem deutlichen 4:1 gegen den SC Freiburg dürfen die Profis von RB Leipzig - so sie denn nicht mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind - zwei Tage ausspannen. Am Mittwochnachmittag bittet Coach Ralph Hasenhüttl zur nächsten Einheit. Nach der gelungenen Heimpremiere, bei der RB speziell nach der Pause "schon wieder den Tempofußball, für den wir stehen wollen" (Hasenhüttl) spielte, herrscht am Cottaweg Zufriedenheit. Jean-Kevin Augustin dürfte auch zu den Zufriedenen gehören.

Jean-Kevin Augustin
Zwei Torvorlagen im zweiten Einsatz: Leipzig-Angreifer Jean-Kevin Augustin.
© imagoZoomansicht

Der für 13 Millionen Euro von Paris St. Germain gekommene Stürmer gab gegen Freiburg sein Startelf-Debüt für seinen neuen Arbeitgeber - und ein sehr gutes (kicker-Note 1,5). Der 20-Jährige zeigte Schnelligkeit, Ballfertig- und Beweglichkeit und erwies sich als torgefährlich und mannschaftsdienlich. Das 2:1 von Willi Orban bereitete Augustin mit einer präzisen und scharfen Hereingabe von rechts vor, das 3:1 von Timo Werner legte er mit einem Pass in die Tiefe auf.

Ein eigener Treffer war dem 1,77 Meter großen Franzosen nicht vergönnt, auch wenn er dreimal knapp scheiterte. Sein direkter Vorgesetzter war dennoch zufrieden mit seiner Nummer 29. "J.K. hat die Chance richtig gut genutzt", sagte Hasenhüttl, "er hatte schon in der ersten Halbzeit zwei richtig gute Aktionen nach vorne, in denen er seine Klasse gezeigt hat: guten Tiefgang, gute Ballan- und -mitnahme. Er war ein bisschen unglücklich im Abschluss, aber schon ein Aktivposten."

Augustin für Leipzigs Spiel "gut geeignet"

Gegen Ende der Partie sei es "ein bisschen weniger und die Pausen ein bisschen länger" (Hasenhüttl) geworden. Aber gerade das 2:1 habe Augustin "super vorbereitet", so der RB-Coach, der findet: "Für unser Spiel ist er mit seiner Art zu spielen sicherlich gut geeignet, weil er einfach Vertikalität hat und versucht, sein Tempo zu nutzen. Das hat er in der Vorbereitung schon gezeigt. Ich freue mich für ihn, dass er gezeigt hat, dass er uns besser macht."

Ob Augustin das auch im nächsten Spiel - am 8. September in Hamburg (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) - darf, ist noch ungewiss. Zunächst ist Augustin mit der französischen U 21 unterwegs, die am Freitag (18 Uhr, in Laval) auf Chile und am 5. September (18.30 Uhr, in LeMans) auf Kasachstan trifft. Ob nach Augustins Rückkehr Yussuf Poulsen, der gegen Freiburg wegen Adduktorenproblemen fehlte, wieder fit ist, ist ebenfalls noch nicht sicher.

Andreas Hunzinger

1. Bundesliga, 2017/18, 2. Spieltag
RB Leipzig - SC Freiburg 4:1
RB Leipzig - SC Freiburg 4:1
Auf Torsuche

Ist auf der Suche nach einem Torerfolg: Christian Streichs Team blieb im ersten Spiel der Saison ohne eigenen Treffer, holte gegen Frankfurt aber immerhin einen Punkt
© Imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Augustin

Vorname:Jean-Kevin
Nachname:Augustin
Nation: Frankreich
Verein:RB Leipzig
Geboren am:16.06.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine