Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.08.2017, 13:34

TSG-Coach verteidigt seine Mannschaft

Nagelsmanns Medienschelte: "Unverschämt und ungerecht"

Eigentlich war die Veranstaltung als Vorschau auf das kommende Bundesligaspiel am Samstag in Leverkusen gedacht. Doch Julian Nagelsmann nutzte die Gelegenheit zu einer Rückblende und einer leidenschaftlichen Plädoyer für seine nach dem 2:4 in Liverpool nach dem Empfinden des TSG-Trainers deutlich zu hart kritisierten Mannschaft.

Julian Nagelsmann
"Das ist ein Wahnsinn": Julian Nagelsmann ärgert sich über die Berichterstattung nach dem CL-Aus.
© imagoZoomansicht

"Ich liebe diese Mannschaft brutal, weil sie auch mir viele schöne Fußballmomente besorgt hat", erklärte der 30-Jährige, "aber wie über meine Spieler teilweise geschrieben wird, finde ich unverschämt und ungerecht. Tölpel und Versager, das ist ein Wahnsinn. Das ist deutlich grenzüberschreitend", echauffierte sich Nagelsmann, "da müssen wir uns nicht wundern, dass die Leute sich die Köpfe einschlagen, wenn wir eine Meinungsbildung betreiben auf so einem Niveau." Die Leistung der besonders in der ersten halben Stunde völlig überforderten TSG, wollte Nagelsmann dabei nicht schönreden, "aber es ist einfach ungerecht, wenn man sieht, was wir ein Jahr lang leisten und wer wir sind. Wir können schon einschätzen, dass wir in zweimal 90 Minuten eine sehr schlechte halbe Stunde hatten in Liverpool."

Die neue Schnelllebigkeit durch die internationale Bühne habe allerdings durchaus zwei Seiten. "Das Blöde an der Taktung ist, dass es im Erfolgsfall nur eine sehr kurze Halbwertzeit hat, das Gute, dass du innerhalb kurzer Zeit wieder positive Schlagzeilen liefern kannst. Gerade bei der Schwarz-Weiß-Denkweise von einigen Zeitungen ist das ganz gut." So schaffte Nagelsmann die Überleitung auf die Aufgabe bei Bayer. "Wenn wir dort ein gutes Spiel machen, sind die Schlagzeilen vergessen. Da freuen wir uns drauf."

Spielvorbereitung via Handy-Videos

Es geht Schlag auf Schlag, da muss auch der Fußballlehrer zu ungewohnten Maßnahmen greifen. "Den letztendlichen Plan habe ich im Flieger gemacht und direkt nach der Ankunft zu Papier gebracht, in die Kabine gehängt und die Videos auf die Handys geschickt", verriet Nagelsmann. Der Gegner habe unter dem neuen Trainer Heiko Herrlich schon einiges verändert. "Sie haben eine zweite Grundordnung, die sie schon zweimal gespielt haben, die auch gegen die Bayern in der zweiten Halbzeit sehr gut geklappt hat." Auch die Spielweise sei eine andere: "Leverkusen schlägt weniger lange Bälle als früher, sie kombinieren flach. Der lange Ball ist eher die 1-b-Lösung", so Nagelsmann, "sie hatten auch letzte Saison einen guten Kader, aber einfach kein gutes Jahr."

Für Hoffenheim gelte es, an die starke Vorstellung aus der Vorsaison in Leverkusen anzuknüpfen. Damals siegte die TSG bei Bayer glatt mit 3:0 durch Treffer von Kerem Demirbay, Sandro Wagner und Steven Zuber. Demirbay (Fußprellung) ist aber ebenso angeschlagen wie Serge Gnabry (Sprunggelenk), "da müssen wir sehr spontan entscheiden", so Nagelsmann, "Stand jetzt gehe ich nicht davon aus, dass beide beginnen können. Vielleicht einer, beide ist sehr unwahrscheinlich." Dagegen soll Nadiem Amiri wieder ins Aufgebot zurückkehren.

Michael Pfeifer

Leipzig stellt keine Spieler mit Pflichtspiel
Saison 2017/18: Die Local Player der Bundesligisten
Die Local Player der 18 Bundesligisten
Stichwort: Local Player

Das Reglement der UEFA besagt im Wortlaut: "Ein vom Verein ausgebildeter Spieler ist ein Spieler, der - unabhängig von Staatsangehörigkeit und Alter - zwischen seinem 15. und seinem 21. Lebensjahr für drei vollständige Spielzeiten bei seinem aktuellen Verein registriert war." Jeder Bundesligist muss mindestens vier dieser Local Player bei der DFL melden. Die folgende Übersicht listet nur die Local Player auf, die auch schon in Pflichtspielen zum Einsatz kamen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

14 Leserkommentare

berlino1
Beitrag melden
25.08.2017 | 19:22

Liverpool

Die Reds hatten in den entscheidenden Momenten das Glück auf ihrer Seite, haben die Tore gemacht und [...]
ToppiTrainergott
Beitrag melden
25.08.2017 | 19:21

Stimmt schon

Nagelsmann hat zwar von der schnelllebigen Sensationsgeilheit der Medien durchaus selbst profitiert [...]
yoxxx
Beitrag melden
25.08.2017 | 17:31

Die Gambe

scheinst eine treue Seele zu sein, dass du den Kicker in den Pool zu spielverlagerung.de tust und nicht [...]
DieGambe
Beitrag melden
25.08.2017 | 17:09

Es gibt auch andere Medien

Von Boulevardmedien auf die sich Nagelsmann bezieht, kann man nun mal keine Qualität erwarten, sondern [...]
tgspecial
Beitrag melden
25.08.2017 | 16:08

Da hat der Mann Recht !

Vor allem, wenn man sich ansieht, WIE die Tore in beiden Spielen zustande kamen. In beiden Spielen führte [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine