Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.08.2017, 15:01

Trainer drückt Gegner Hoffenheim in Liverpool die Daumen

Herrlich über 1899, Rotation und die Gefahr des Lobes

Am Samstag treffen Bayer 04 und 1899 Hoffenheim aufeinander: Die Werkself, als Geheimfavorit eine der Enttäuschungen der abgelaufenen Saison, empfängt eins der positiven Überraschungsteams. Trainer Heiko Herrlich sieht dabei im Abschneiden der Kraichgauer in der Champions-League-Qualifikation mit dem FC Liverpool keinen entscheidenden Faktor für das Duell am Samstag - und drückt der TSG für das Rückspiel an der Anfield Road die Daumen.

Bayer-Coach Heiko Herrlich
"Die Art und Weise, wie Hoffenheim spielen wird, ist klar": Bayer-Coach Heiko Herrlich.
© imagoZoomansicht

Am Mittwochabend wird Heiko Herrlich die Partie des Samstagsgegners in Liverpool am TV verfolgen. Um vielleicht nochmal die eine oder andere Erkenntnis zu gewinnen, wie man den ersten Sieg in dieser Bundesligasaison einfahren kann. Und auch, um eventuell abschätzen zu können, mit welcher Formation die TSG in der Bay-Arena antreten wird. Einfach wird dies nicht, rotierte 1899 doch nach dem Hinspiel kräftig. "Sie haben zum ersten Spiel fünf Wechsel vorgenommen. Alle Fünf, die am Samstag draußen waren, werden in Liverpool wieder spielen. So dass sie am Samstag wieder entsprechend rotieren werden", vermutet Herrlich, der darin für die Gäste keinen Nachteil sieht, denn: "Sie sind variabel, haben genügend starke Spieler im Kader. Wir müssen versuchen, hochzurechnen, wie die Aufstellung aussehen wird. Aber die Art und Weise, wie Hoffenheim spielen wird, ist klar."

Dass Bayer 04 von einem Scheitern von 1899 am Mittwochabend nach dem 1:2 der Hoffenheimer im Hinspiel profitieren könnte, glaubt der Trainer nicht. "Es ist nicht meine Aufgabe, das psychologisch zu analysieren", winkt Herrlich ab und führt die Gegenthese an. "Es gab schon genügend Mannschaften, die eine super Saison hingelegt haben - auch nach einem Ausscheiden." Folglich ist es für den 45-Jährigen auch keine Frage, wem er am Mittwoch die Daumen rückt: "Ich wünsche natürlich immer deutschen Mannschaften international, dass sie weiterkommen."

Herrlich macht die Mängel aus

National soll 1899 diese Woche aber kein Erfolgserlebnis feiern. Wie das funktionieren soll, ist aus Herrlichs Sicht klar: "Wir müssen sehen, dass wir auf die 100 Prozent kommen." Und zwar in allen relevanten Bereichen, wie die ärgerliche 1:3-Niederlage nach einem vor allem in der zweiten Hälfte starken Auftritt in München gezeigt hat. Das Schulterklopfen für die couragierte Leistung stört Herrlich allerdings. "Was ich nicht mag, ist, wenn du für Niederlagen gelobt wirst. Da steckt immer eine Gefahr drin", sagt Herrlich. Das Gefühl, dass es beim nächsten Mal von alleine besser klappen wird, was das Resultat betrifft, soll nicht aufkommen. Vielmehr gibt Herrlich die Parole für Samstag aus: "Wir wollen die gleiche Leistung abrufen wie am Freitag, aber mit einem besseren Ergebnis." An welchen Stellschrauben Bayer 04 drehen muss, um dies zu erreichen, ist für den Trainer auch klar: "Wenn wir vorm Tor effizienter sind und bei Standardsituationen konzentrierter und besser verteidigen, können wir ein sehr gutes Ergebnis holen." Und das muss Bayer 04 auch, um nicht wie im Vorjahr von Beginn an der Musik hinterher zu laufen.

Stephan von Nocks

Leipzig stellt keine Spieler mit Pflichtspiel
Saison 2017/18: Die Local Player der Bundesligisten
Die Local Player der 18 Bundesligisten
Stichwort: Local Player

Das Reglement der UEFA besagt im Wortlaut: "Ein vom Verein ausgebildeter Spieler ist ein Spieler, der - unabhängig von Staatsangehörigkeit und Alter - zwischen seinem 15. und seinem 21. Lebensjahr für drei vollständige Spielzeiten bei seinem aktuellen Verein registriert war." Jeder Bundesligist muss mindestens vier dieser Local Player bei der DFL melden. Die folgende Übersicht listet nur die Local Player auf, die auch schon in Pflichtspielen zum Einsatz kamen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Herrlich

Vorname:Heiko
Nachname:Herrlich
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine