Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.08.2017, 13:12

Hamburg: Freud und Leid lagen nah beieinander

Bitter: Müller erleidet Kreuzbandriss

Bittere Diagnose für Nicolai Müller und den HSV: Bei dem Schützen zum frühen 1:0-Siegtor im Spiel am Samstag gegen den FC Augsburg wurde ein Kreuzbandriss festgestellt. Der Angreifer fällt mindestens ein halbes Jahr aus. Müller hat sich die Verletzung ausgerechnet beim Torjubel zugezogen: Bei einem Sprung an der Eckfahne verdrehte er sich das rechte Knie und wurde zur Untersuchung noch am Samstag in die Hamburger Uniklinik eingeliefert. Das Ergebnis kam dann am Sonntagmorgen.

Nach seiner Verletzung versuchte es Nikolai Müller zwar noch einmal, musste aber schließlich ausgewechselt werden.
Nach seiner Verletzung versuchte es Nikolai Müller zwar noch einmal, musste aber schließlich ausgewechselt werden.
© picture allianceZoomansicht

Müller hatte am Samstag nach einer kurzen Behandlungspause zwar noch versucht, weiterzuspielen. Doch so richtig rund lief der 29-Jährige aber nicht mehr, die Schmerzen waren offensichtlich. In der 15. Minute ging es dann endgültig nicht mehr weiter und Aaron Hunt wurde eingewechselt. "Das ist schon ein Wermutstropfen", hatte Coach Markus Gisdol nach dem Spiel gesagt und zugegeben, dass er "so etwas noch nicht erlebt" habe.

Vorstandschef Heribert Bruchhagen kündigte am Sonntag im Sport-1-Doppelpass an: "Es zeichnet sich eine Vertragsverlängerung mit Nicolai ab. Wir sollten uns von der Verletzung da nicht beeinflussen lassen. Ich glaube, dass es zu einer Vertragsverlängerung kommt."

Diskutiert wird auch die Frage, ob der HSV kurzfristig noch einen Ersatz verpflichtet. Dazu sagt Trainer Markus Gisdol: "Wir werden genau überlegen, ob wir den Markt noch mal prüfen." Sportchef Jens Todt erklärt: "Wir werden über alles reden, aber es ist kein Muss. Wir sind offensiv gut aufgestellt."

Nicolai Müller spielt seit Sommer 2014 für den Hamburger SV und erzielte in 82 Bundesligaspielen für die Hanseaten 16 Tore und bereitete weitere 16 vor. Zuvor war er im deutschen Profifußball für den 1. FSV Mainz 05, die SpVgg Greuther Fürth, den SV Sandhausen sowie Eintracht Frankfurt aktiv.

sam/jer/tm

Fernbedienungen, Kamele, Kinder
Müllers Vorgänger: Kuriose Fußballer-Verletzungen
Die kuriosesten Verletzungen
Wenn Eier explodieren

Ein Kreuzbandriss beim Torjubel? Manche Fußballer haben sich noch kurioser verletzt: Eine Auswahl verhängnisvoller Begegnungen und skurriler Unfälle - mit Fernbedienungen, Kamelen und Kindern.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Werder im HSV-Kalender von: bolz_platz_kind - 13.12.18, 18:59 - 25 mal gelesen
Re (4): Für die Fans von: Ebbe_the_best - 13.12.18, 18:55 - 18 mal gelesen
Re (2): Brutalo Foul von Müller von: Bilardo - 13.12.18, 18:36 - 45 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine