Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.08.2017, 09:44

Nach dem Gespräch zwischen Watzke, Zorc und Bosz

Dortmund: Dembelé bleibt suspendiert

Borussia Dortmund hat am Samstag auch ohne Ousmane Dembelé die Pflichtaufgabe in der 1. DFB-Pokal-Runde beim FC Rielasingen-Arlen (4:0) souverän gemeistert, am Sonntag gab es wie angekündigt dann eine Entscheidung im Fall des abwanderungswilligen Jungstars. Der BVB erhält die Suspendierung von Dembelé bis auf Weiteres aufrecht, wie der Verein mitteilte.

Ousmane Dembelé
Kehrt dem BVB derzeit den Rücken: Ousmane Dembelé.
© imagoZoomansicht

"Wir werden uns heute Abend zusammensetzen. Morgen früh wird der Verein sagen, was wir machen", hatte Trainer Peter Bosz am Samstag vor der Pokalpartie beim südbadischen Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen gegenüber "Sky" erklärt. Die Entscheidung ist gefallen und wurde vom BVB nun entsprechend kommuniziert: Dembelé bleibt weiter vom Mannschaftstraining ausgeschlossen, wie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Bosz gemeinsam festgelegt haben.

Der vom FC Barcelona umworbene 20-Jährige hatte am Donnerstag das Training geschwänzt und wurde anschließend vom Verein zunächst für das Pokalspiel suspendiert. Nun darf er weiter nicht mit dem Team trainieren, das sich auf den Start im deutschen Oberhaus am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) vorbereitet.

"Unser Fokus liegt jetzt auf einer konzentrierten Vorbereitung der Mannschaft auf den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende in Wolfsburg", ließ Zorc wissen: "Ousmane Dembelé hat selbstverständlich die Möglichkeit, ein individuelles Training abseits der Gruppe zu absolvieren."

nik

Diese Dortmunder spülten ordentlich Geld in die Kassen
BVB-Rekordverkäufe: Von Kampl bis Dembelé
Spülten ordentlich Geld in die Vereinskasse: Ciro Immobile, Jörg Heinrich, Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang.
Wie viel brachten ihre Verkäufe dem BVB ein?

Pierre-Emerick Aubameyang ist immer noch da, wo er ist. Matthias Ginter und Sven Bender verließen den BVB jedoch und schaffen es dabei ins Ranking der teuersten Verkäufe der Borussia. Doch wer ließ bisher die Dortmunder Kasse am meisten klingeln? Jörg Heinrich hätte wohl niemand in der Liste erwartet - ein Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dembelé

Vorname:Ousmane
Nachname:Dembelé
Nation: Frankreich
Verein:FC Barcelona
Geboren am:15.05.1997

weitere Infos zu Bosz

Vorname:Peter
Nachname:Bosz
Nation: Niederlande
Verein:Borussia Dortmund


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun