Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.08.2017, 18:00

96-Manager Horst Heldt erkennt das Problem

Hannover setzt auf das Zusammenspiel mit den Fans

So früh wie kein anderer Bundesligist ist Hannover 96 in die Saisonvorbereitung gestartet. Schon am 6. Juni begann der Aufsteiger wieder mit dem Training. "Die Spieler freuen sich darauf, dass es endlich losgeht. Für sie ist so eine Vorbereitung immer sehr lang. Wir haben hart und intensiv gearbeitet", erzählte 96-Cheftrainer André Breitenreiter auf der Pressekonferenz des Klubs vor dem DFB-Pokalspiel am Sonntag (15.30 Uhr) beim Bonner SC.

96-Sportdirektor Horst Heldt und Trainer André Breitenreiter
Richten den Blick auf den Saisonstart und das Verhalten der Fans: 96-Sportdirektor Horst Heldt und Trainer André Breitenreiter.
© imagoZoomansicht

So ganz ungetrübt ist die Vorfreude auf das erste Pflichtspiel der neuen Saison allerdings nicht nach den Ereignissen vom vergangenen Samstag, als das Testspiel der Hannoveraner beim englischen Klub FC Burnley zur Halbzeit abgebrochen werden musste. Ultras aus Hannover hatten versucht, den englischen Fanblock zu stürmen und waren nicht unter Kontrolle zu bekommen, so dass die Partie auf Anraten der Polizei schon nach 45 Minuten beendet war.

Dem Aufsteiger droht nun beim Saison-Heimspielauftakt am 27. August gegen Schalke 04 ein Teilausschluss der Öffentlichkeit, zumal Ultras aus Hannover auch in der vergangenen Saison wiederholt für Krawalle gesorgt hatten. Im Lager der Niedersachsen hofft man nun, dass am Sonntag in Bonn alles friedlich bleibt.

"Wir erwarten und hoffen, dass die Fans, die uns mit nach Bonn begleiten, die Mannschaft unterstützen. Alles andere liegt nicht in unserem Ermessen", sagte 96-Manager Horst Heldt. Zur Sicherheit werden aber Ordner aus Hannover mit nach Bonn fahren - nach den Krawallen von Burnley werden es auch mehr sein, als ursprünglich geplant.

Einige Spieler sind "sehr enttäuscht"

Über weitere Maßnahmen konnte und wollte der Manager keine Auskunft geben. Heldt betonte aber, dass "gewaltbereite Fans nicht mit uns in Verbindung gebracht werden sollen. Unsere Verantwortung ist es, allen Fans gerecht zu werden". In der Mannschaft sei die Randale von Burnley aktuell kein Thema mehr, verriet hingegen Breitenreiter. Allerdings seien doch einige Spieler "sehr enttäuscht" gewesen, dass sie wegen des Spielabbruchs keine Einsatzzeit mehr bekommen konnten. "Es war der letzte und vor allem richtige Test, sich unter Wettkampfbedingungen für die Startelf zu qualifizieren. Und diese Möglichkeit ist einigen Spielern genommen worden", erzählte der Coach.

Heldt: "Es ist klar, dass wir ein Problem haben"

Der Fokus ist jetzt aber auf den Sonntag gerichtet. "Wir brauchen die Unterstützung unserer Fans. Das darf man nicht vergessen. Das Zusammenspiel zwischen Fans und Mannschaft ist sehr wichtig. Und in der vergangenen Saison hat das ganz hervorragend geklappt. Ich hoffe, dass es auch in dieser Saison klappt - bei aller Problematik, mit der wir uns um den Fußball herum beschäftigen müssen", sagte Heldt. Und diese Problematik betreffe ja nicht nur Hannover 96, sondern den ganzen Fußball, betonte der Manager. "Aber es ist klar, dass wir ein Problem haben. Es ist wichtig, dass wir uns dieses Themas annehmen."

Gunnar Meggers

Wer war auf dem Transfermarkt besonders aktiv?
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
18 Klubs und ihre Neuen

Das Transferfenster in Europas Topligen schließt sich langsam. Für die Bundesligisten ist inzwischen nur noch die Verpflichtung vereinsloser Akteure möglich. Was bisher geschah...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:20.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine