Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.08.2017, 18:02

Barça-Delegation unterwegs zum BVB

Das ist Dortmunds Schmerzgrenze bei Dembelé

Der FC Barcelona macht offenbar Ernst: Nach übereinstimmenden Informationen spanischer Medien ist eine hochkarätig besetzte Delegation des Klubs auf dem Weg nach Deutschland, um Borussia Dortmund offiziell ein Angebot für Ousmane Dembelé zu unterbreiten.

Ousmane Dembelé
Neymar-Ersatz? Eine Delegation des FC Barcelona reist wegen Ousmane Dembelé nach Dortmund.
© imagoZoomansicht

Wenn es beim FC Barcelona wichtige Transfers zu tätigen gibt, kommt Raul Sanllehi ins Spiel. Der "Football Management Director" der Katalanen gilt als großer Verhandlungsmeister, seitdem er 2013 vor Ort in Brasilien den Kauf von Neymar abgewickelt hat. Jetzt soll Sanllehi wieder auf Reisen sein. Sein Ziel: Deutschland.

Sanllehi ist nach Informationen aus Spanien Teil einer dreiköpfigen Delegation, zu der auch Barcelonas Vorstandsvorsitzender Oscar Grau und der Sportliche Leiter Javier Bordas gehören sollen. Das Trio will dem BVB Ousmane Dembelé, der sich trotz hochkarätiger Angebote im Sommer 2016 für die Westfalen entschied und diese rund 15 Millionen Euro kostete, abspenstig machen. Der FC Barcelona hat den Franzosen als perfekten Ersatz für den für die Fabelsumme von 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain gewechselten Neymar ausgemacht.

Anders als die Reise nach England zum FC Liverpool, die ebenfalls auf dem Programm der Delegation stehen soll, ist der Deutschland-Trip nicht zwingend umsonst: Während Liverpool den von Barça umworbenen Philippe Coutinho bislang nicht abgeben will, soll der BVB nach Informationen des kicker bei einer Ablöse von etwa 120 Millionen Euro bereit sein, Dembelé ziehen zu lassen. Damit wäre er - Stand jetzt - der zweitteuerste Fußballspieler hinter Neymar.

Matthias Dersch

Diese Spieler kosteten am meisten
Neymar Erster, Dembelé Zweiter: Die teuersten Fußballer der Welt
Neymar
1. Neymar - 222 Millionen Euro

Er ist nicht nur der teuerste Fußballer der Welt - sondern der mit großem Abstand teuerste: Am 3. August 2017 wechselte Neymar (25) für die festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris St. Germain.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

122 Leserkommentare

MacWheily
Beitrag melden
10.08.2017 | 16:32

@kopperle

Ich gebe zu, das war äußert missverständlich formuliert. Nervig ist natürlich das keine-Ahnung-haben [...]
Kopperle
Beitrag melden
10.08.2017 | 15:35

@MacWheily

...dass hier niemand wirklich Ahnung hat ist doch gerade das Schöne...stellen Sie sich mal vor, wir [...]
Sommerhund
Beitrag melden
10.08.2017 | 14:14

Geht mir alles ...

.... auf den Sack. Wo man hinschaut Söldner, geldgierige überbewertete Kicker ... keine Identifikation [...]
MacWheily
Beitrag melden
10.08.2017 | 14:11

@kopperle

Chapeau! Geniale Antwort :)

In Wirklichkeit ist es so, dass ich - obwohl ich ebenfalls begeist[...]
Kopperle
Beitrag melden
10.08.2017 | 12:15

@dossi82

...frag mal den Roger Federer...der wird Dir was erzählen über den one and only FC Basel...:-)

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dembelé

Vorname:Ousmane
Nachname:Dembelé
Nation: Frankreich
Verein:FC Barcelona
Geboren am:15.05.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine