Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.08.2017, 15:30

Beschluss des Aufsichtsrates: Sportvorstand muss gehen

VfB trennt sich von Schindelmeiser - Reschke im Anflug

Paukenschlag beim VfB Stuttgart: Der Bundesliga-Rückkehrer hat die Zusammenarbeit mit Sportvorstand Jan Schindelmeiser zum 30. September beendet. Schindelmeiser wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Ein Nachfolger steht bereits in den Startlöchern.

Jan Schindelmeiser
Ab sofort nicht mehr als Sportvorstand für den VfB tätig: Jan Schindelmeiser.
© Getty ImagesZoomansicht

Wie der VfB am Freitagnachmittag vermeldet hat, ist die Trennung von Schindelmeiser das Ergebnis von "intensiven Gesprächen" im Aufsichtsrat der Schwaben. Der Verein werde "die aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen im sportlichen Bereich zukünftig nicht mehr gemeinsam mit dem Vorstand Sport" angehen. Die Zusammenarbeit endet zum 30. September diesen Jahres, Schindelmeiser werde jedoch "mit dem heutigen Tag von seinen Aufgaben entbunden".

Der Beschluss sei einstimmig und werde vom verbleibenden Vorstand uneingeschränkt mitgetragen. In den nächsten Tagen werde ferner eine reibungslose Übergabe des Aufgabenbereichs erfolgen.

Wolfgang Dietrich, Aufsichtsratsvorsitzender des VfB, wird auf der Klubwebsite mit den Worten zitiert: "Wir bedauern diesen Schritt, waren letztlich aber nicht mehr davon überzeugt, dass die Umsetzung unserer Ziele und der getroffenen Absprachen in der bisherigen Personalkonstellation zu erreichen sind. Letztlich steht der VfB Stuttgart über allem und es ist unsere absolute Pflicht, Entscheidungen ausschließlich im Sinne des Vereins und im Sinne einer positiven Entwicklung zu treffen."

Reschke vor dem Vertragsabschluss

Die Nachfolge könnte schon in Kürze geregelt sein. Michael Reschke steht kurz vor einem Vertragsabschluss mit den Stuttgartern, ein entsprechender Bericht der Bild-Zeitung ist nach kicker-Informationen zutreffend. Reschke ist seit drei Jahren Technischer Direktor (verantwortlich für Scouting und Kaderplanung) bei Rekordmeister Bayern München. Anfang der Woche wurde Hasan Salihamidzic bei den Münchnern als Sportdirektor und damit als Vorgesetzter Reschkes installiert.

aho/bru

Neue Verantwortliche bei Leverkusen und Schalke
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
André Breitenreiter, Hannes Wolf, Peter Stöger und Peter Bosz.
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

34 Leserkommentare

Mein_Kommentar
Beitrag melden
05.08.2017 | 14:22

Wir können alles...

...außer einen Fußballverein professionell führen!
yoxxx
Beitrag melden
05.08.2017 | 10:22

Rhein713

Probier's mal mit Geschlossenheit, mit Ruhe und Geschlossenheit (auf die Melodie vom Dschungelbuch). [...]
Killer_
Beitrag melden
05.08.2017 | 00:36

Wo war ein Diertrich als Bobic am Steuer war?

Als Bobic den Verein gegen die Wand fuhr und Richtung 2. Liga katapultierte da hätte ich gerne ein Vorstand [...]
hajomix
Beitrag melden
04.08.2017 | 19:51

Hybris ohne Ende

@dkrumi

Ich denke eher, dass da mal wieder blitzschnell die Bodenhaftung verloren gegangen ist.[...]
Spottmagazin
Beitrag melden
04.08.2017 | 19:50

Bauerntausch

Schnell nochmal vorm Schliessen des Sommerlochfensters Aufmerksamkeit haschen.

Zeitung München:[...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:56.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun