Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.07.2017, 15:31

Van Bommel war für diesen Posten nie ein Thema

Bayern-Sportdirektor: Salihamidzic ist der heiße Kandidat

Eigentlich sollte der neue Mann erst im September präsentiert werden, wie Uli Hoeneß während der Asien-Reise in der vergangenen Woche mitteilte. Doch nun geht es schneller, der FC Bayern wird schon am heutigen Montag um 17.15 Uhr seinen künftigen Sportdirektor vorstellen. Die Spur führt zu Hasan Salihamidzic.

Hasan Salihamidzic
Von Bayern-Botschafter zum Bayern-Sportdirektor? Hasan Salihamidzic.
© imagoZoomansicht

Aus dem Kreis der in der Öffentlichkeit gehandelten Kandidaten scheiden mehrere Namen aus. Zu Miroslav Klose hat der FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge schon in China klargestellt, dass der WM-Torschützenkönig und einstige Münchner Profi (2007 bis 2011) keine Rolle spiele.

Genauso wenig stand Mark van Bommel, von 2006 bis 2011 beim Rekordmeister unter Vertrag und der erste ausländische Kapitän des Klubs, je für diese Position zur Debatte. Der Niederländer war als Trainer der U 21 angedacht, wollte diesen Job aber nicht. Chefcoach Carlo Ancelotti lehnte ihn vor dieser Saison als Assistenten ab.

Auch Linke und Allofs waren nie ein Thema

Und die ebenfalls genannten Thomas Linke, 1998 bis 2005 bei den Bayern und zuletzt beim FC Ingolstadt auf dieser Ebene aktiv, sowie Klaus Allofs, den Uli Hoeneß bei seinem Abschied als Manager 2012 für seine Nachfolge favorisiert hatte, waren nie ein Thema; genauso wenig der Technische Direktor des Vereins, Michael Reschke.

Als heißester Bewerber gilt nun Hasan Salihamidzic (40), der zwischen 1998 und 2007 insgesamt 230 Bundesligaspiele für die Münchner bestritt und mit ihnen 2001 die Champions League gewann.

Salihamidzic hielt immer Kontakt zu Hoeneß

Salihamidzic hielt immer Kontakt zum Präsidenten Hoeneß, der ihm auch bei seinem Wechsel zu Juventus Turin 2007 beistand. Zuletzt war der 42-malige Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas als Botschafter des FC Bayern aktiv, nahm auch an der Asienreise teil.

Der neue Sportdirektor soll von Hoeneß und Rummenigge lernen, nahe an der Mannschaft und deshalb auch in den Trainingslagern anwesend sein und sich mit großem Engagement für eine Beförderung zum Sportvorstand empfehlen. Die Voraussetzung, dass er auch enge Kontakte in die Szene zu Klubs und Spielerberatern haben solle, vermag Salihamidzic nicht zu erfüllen, aber diese Erfahrung, so heißt es aus dem Umfeld des Vereins, könne er sich aufbauen.

"Sollte es Brazzo sein, wäre er willkommen", sagte Trainer Carlo Ancelotti am Nachmittag auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Audi-Cup in München, rund zwei Stunden vor der Vorstellung des neuen Sportdirektors. "Ich weiß wirklich noch nicht, wer es wird."

Karlheinz Wild

Arp, McKennie, Evina & Co.: Jungs mit großer Zukunft?
13 Talente, die diese Saison auf den Durchbruch hoffen
Weston McKenie, Franck Evina, Jan-Fiete Arp und Arne Maier
Arp, Maier, Nartey & Co.: Jungs mit großer Zukunft?

Vorbereitung - das ist für Talente auch die Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Diesen Jungs ist es in den Trainingslagern und Testspielen ihrer Vereine gelungen. Einige haben bereits in der Bundesliga gespielt, doch die meisten stehen noch vor ihrem Debüt. Und vor einer großen Zukunft?
© picture alliance/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

14 Leserkommentare

wildcatApollo
Beitrag melden
31.07.2017 | 17:38

"Eine Art Innenminister, als wichtigster Ansprechpartner für den Trainer, die Spieler, den Trainerstab, [...]
olliundseinkahn
Beitrag melden
31.07.2017 | 17:27

viel Spaß Brazzo

Na dann mal viel Spaß Brazzo, das scheint ja ein Full Time Job zu sein.

Bayerns Technischer Dir[...]
The_Nexus
Beitrag melden
31.07.2017 | 17:16

Mal eine berechtigte Frage:

Zwischen Hoeness, Rummenigge, Reschke und Ancelotti... welche Aufgaben/Kompet[...]
wildcatApollo
Beitrag melden
31.07.2017 | 17:16

Wenn intern...

... dann nur Oliver Kahn wäre plausibel. Sollte schon seine Management Ausbildung in der Schweiz abgeschlossen [...]
Psternak
Beitrag melden
31.07.2017 | 16:58

Hach... was freue ich mich auf die neue Soapserie...

..wenn es wieder heißt: "FC Hollywood". Das haben wir echt vermisst.

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:284.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine