Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.07.2017, 12:16

TSG-Trainer über Frauen-EM und seine Zukunft

Nagelsmann: "Frauenfußball ist viel ehrlicher"

Mit der TSG Hoffenheim befindet sich Julian Nagelsmann in einer spannenden Saisonvorbereitung, schließlich lockt die große Chance, an der Champions League teilzunehmen. Im Trainingslager sprach der Coach der Kraichgauer über seine Zukunft, sein neues Arbeitspapier und offenbart seine Vorliebe für den Frauenfußball.


Aus Windischgarsten berichtet Benni Hofmann

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.
Vorliebe Frauenfußball: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.
© imagoZoomansicht

Vor einigen Wochen ging es Schlag auf Schlag bei der TSG Hoffenheim. Vertragsverlängerungen mit Julian Nagelsmann, Nadiem Amiri, Sandro Wagner, Adam Szalai. Seine Unterschrift sei ein wichtiges Zeichen für den Klub gewesen, genau wie für neue oder potenzielle Spieler, resümiert der Trainer, betont aber auch: "Ich mache nicht den Fehler, den manche schon gemacht haben und gesagt haben: 'Ich bleibe fix bis dahin oder dahin.'"

Nagelsmann und auch Alexander Rosen sind Realisten genug, um zu wissen, dass ein Arbeitspapier bis 2021 nicht automatisch dessen Erfüllung bedeutet. Aber es vereinfacht die Kaderplanung, es erleichtert, Spieler von einem Wechsel in den Kraichgau zu überzeugen - gerade wenn die Öffentlichkeit einen begehrten Trainer wie Nagelsmann auf Sicht fast schon reflexartig beim FC Bayern, Borussia Dortmund oder anderen Branchenriesen sieht.

Planungssicherheit "für ein paar Jahre"

"Die Spieler haben jetzt die Sicherheit, dass ich nächstes Jahr und auch noch ein paar Jahre danach in Hoffenheim bin", erklärt der 29-Jährige, der am Sonntag Geburtstag feiert. "Trotzdem werde ich nicht sagen, bis zu welchem Datum exakt ich in Hoffenheim bin - weil ich es selbst nicht weiß." Das ist authentisch und nur ehrlich.

Vorliebe Frauen-Fußball

Dieses Adjektiv schreibt der TSG-Trainer übrigens generell dem Frauenfußball zu. "Ich schaue das gerne, weil es ein viel ehrlicherer Sport ist als Männerfußball. Frauen heulen viel weniger rum, liegen nie am Boden. Die fransen sich aus den Schuhen raus - bei den Männern würde man kaum mehr spielen können. Die Frauen stehen auf und spielen weiter, die Netto-Spielzeit ist gefühlt bei 85 Minuten. Da gibt's keine Verzögerung, kein Gejammer, da ist nie jemand bei der Schiedsrichterin. Das gefällt mir."

Die Netto-Spielzeit ist gefühlt bei 85 Minuten. Da gibt's keine Verzögerung, kein Gejammer, da ist nie jemand bei der Schiedsrichterin. Das gefällt mir.Julian Nagelsmann über Frauenfußball

Das 0:0 der Mannschaft von Bundestrainerin Steffi Jones gegen Schweden bei der Frauen-EM verfolgte er in Ausschnitten. "Ich war verwundert über die Qualität, es ist viel besser als vor zwei Jahren", lobt Nagelsmann, bedauert aber, dass es "leider sehr niedergeschrieben wurde. In den 25 Minuten, die ich gesehen habe, waren sie 18 Klassen besser, aber haben leider kein Tor geschossen."

Gruppenspiel Nummer zwei an diesem Freitagabend gegen Italien (20.45 Uhr) will er auch wieder anschauen - "sofern ich nach dem Mitarbeiter-Kick wieder laufen kann. Obwohl: Liegen reicht ja."

Keiner war teurer als Tolisso
Maffeo, Aaron, Plea: Rekordtransfers der Bundesligisten
Alassane Plea, Sebastien Haller, Corentin Tolisso und Jonathas
Tief in die Tasche gegriffen

Der FC Bayern hat im Sommer 2017 für 41,5 Millionen Euro Corentin Tolisso an die Isar geholt. Inzwischen purzeln die Rekorde bezüglich der Toptransfers bei den Bundesligaklubs. Auch in Mainz, wo nun Aaron der teuerste Spieler aller Zeiten ist. Eine Übersicht...
© picture alliance/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

15 Leserkommentare

JMLkicker
Beitrag melden
21.07.2017 | 22:36

Sieht gleich aus, ist aber nicht dasselbe...

Wenn ein Auto mit 25 km/h oder 50 km/h frontal gegen eine Wand fährt, dann sieht es zwar ähnlich aus, [...]
Kopperle
Beitrag melden
21.07.2017 | 22:01

untätowiert---

...und nur die Nummer 13 vorne drauf...Leute, die ist schon klasse...
DerUli0815
Beitrag melden
21.07.2017 | 20:28

@retiled

Da werden einige im Forum hier gleich loslegen ;-)
Es wird unter die Guertellinie gehen ;-)
Du schr[...]
The_Nexus
Beitrag melden
21.07.2017 | 20:04

Es hindert ihn ja niemand daran, die Schuhe an den Nagel zu hängen (Wortspiel nicht intendiert) und [...]
Beitrag melden
21.07.2017 | 19:10

Fußball und Frauenfußball sind zwei verschiedenen Sportarten

Ich war und bin politisierter Frauenrechtler, insofern stehe ich außerhalb jeglichen, irgendwelchen [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine