Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.07.2017, 20:50

Neuzugang weicht auf Huntelaars Nummer 25 aus

Schalke: Warum Harit nicht die 14 erhält

Wie beim FC Nantes hätte Amine Harit gern auch auf Schalke die Rückennummer 14 erhalten. Diese sei aber nicht verfügbar, erklärten die Vereinsverantwortlichen dem acht Millionen Euro teuren Neuzugang. Es ist wohl ein deutliches Indiz für ein erneutes Engagement von Chelseas Verteidiger Abdul Rahman Baba, der bis zum Ende des Leihgeschäfts die 14 trug.

Amine Harit
Künftig auf Schalke mit der 25 unterwegs: Amine Harit.
© picture allianceZoomansicht

Die 25 ist keine gewöhnliche Rückennummer auf Schalke. Es ist die Nummer des besten königsblauen Torjägers seit Klaus Fischer - Klaas Jan Huntelaar. Nun hat Amine Harit die 25 des zu Ajax Amsterdam gewechselten Angreifers geerbt. Mit Huntelaar habe seine Wahl aber weniger zu tun, versichert der acht Millionen Euro teure Neuzugang.

Der Grund sei vielmehr, "dass einer meiner besten Freunde in Nantes diese Nummer hat", erzählt der 20-Jährige. Gemeint ist Enock Kwateng. Harits erste Wahl wäre eigentlich auf die 14 gefallen, die er bereits in Nantes trug, "aber mir wurde erklärt, dass die aktuell nicht zu haben sei". Dass Schalke die 14 blockt, ist wohl ein deutliches Indiz für ein weiteres Engagement von Abdul Rahman Baba.

Baustelle auf links: Oczipka im Anflug

Die offene Planstelle in der Innenverteidigung haben die Schalker bereits an Pablo Insua vergeben, Harit wurde für das Mittelfeld verpflichtet, in Arbeit ist die Verpflichtung eines dritten Torwarts hinter Stammkeeper Ralf Fährmann und dessen Vertreter Alexander Nübel. Bleibt nur noch eine Baustelle, die dringend geschlossen werden muss: die Linksverteidigerposition. Bastian Oczipka ist bereits im Anflug, allerdings sucht Schalke noch einen weiteren Mann für diese Rolle. Schließlich haben mit Sead Kolasinac, Dennis Aogo und Baba gleich drei Linksverteidiger den Klub verlassen.

Kehrt Baba zurück?

Bei Kolasinac und Aogo gibt es kein Zurück, bei Baba indes durchaus. Sportvorstand Christian Heidel bestätigte bereits, dass sich der FC Schalke große Hoffnung auf ein weiteres Engagement des Ex-Augsburgers mache. Baba war in der Vorsaison vom FC Chelsea an die Königsblauen ausgeliehen gewesen, das Geschäft endete zum Saisonende. Baba, der wegen seines zu Jahresbeginn beim Afrika-Cup erlittenen Knieschadens noch bis zum Herbst ausfällt, soll Schalker bleiben. Nach kicker-Informationen ist mit einer baldigen Einigung zu rechnen.

Toni Lieto

Die Liste der königsblauen Königstransfers
Die teuersten Schalker: Harit zieht mit Szalai gleich
Elf Millionen Euro ließ sich der FC Schalke 04 Johannes Geis kosten - damit gehört er nur knapp nicht zu den drei teuersten Neuzugängen der Vereinsgeschichte. Wir präsentieren die Liste der kostspieligsten Zwölf. Sie zeigt: Längst nicht alle schlugen ein wie die Nummer eins.
Wenn Schalke tief in die Tasche greift

Bis zum Sommer 2016 war Klaas Jan Huntelaar der teuerste Transfer der Schalker Vereinsgeschichte. Mit den Verpflichtungen von Breel Embolo, Nabil Bentaleb und Yevhen Konoplyanka wurden bei den Königsblauen neue Maßstäbe gesetzt. Wir präsentieren die Liste der königsblauen Königstransfers. Sie zeigt: Längst nicht alle schlugen ein.
© imago / picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Harit

Vorname:Amine
Nachname:Harit
Nation: Frankreich
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:18.06.1997

weitere Infos zu Baba

Vorname:Abdul Rahman
Nachname:Baba
Nation: Ghana
Verein:FC Chelsea
Geboren am:02.07.1994

Wechselbörse - FC Schalke 04

NameZ/APositionDatum
Tekpetey, BernardMittelfeld18.08.2017
 
Wright, HajiSturm11.08.2017
 
Choupo-Moting, Eric MaximMittelfeld07.08.2017
 
Badstuber, HolgerAbwehr04.08.2017
 
Langer, MichaelTorwart04.08.2017

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun