Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.06.2017, 18:27

FC bekommt Wunschstürmer

Köln verpflichtet Cordoba vom FSV

Ungerührt vom geplatzten Millionen-Transfer von Anthony Modeste hat der 1. FC Köln Jhon Cordoba unter Vertrag genommen. Der Stürmer kommt vom 1. FSV Mainz 05 und war schon länger ein Kandidat bei den Kölnern.

Jhon Cordoba im Zweikampf mit Konstantin Rausch
Wechselt das Trikot: Jhon Cordoba läuft künftig im FC-Dress auf.
© imagoZoomansicht

Der kicker hatte bereits kurz nach dem Ende der Spielzeit 2016/17 vom Interesse des FC an Stürmer Cordoba berichtet. Wenige Tage vor dem Start in die Vorbereitung zur neuen Saison wurde der Deal nun unter Dach und Fach gebracht. Der 24-Jährige kostet Köln mindestens 16 Millionen Euro Ablöse. Im Geißbockheim unterschrieb der Kolumbianer einen Vierjahresvertrag. Cordoba erhält beim FC die Rückennummer 15 und wird am Montag ins Mannschaftstraining einsteigen.

"Jhon Cordoba ist ein Zentrumsstürmer mit Tempo, Robustheit und Zug zum Tor. Er hat für sein Alter schon viel Erfahrung gesammelt, darüber hinaus sehen wir in ihm noch großes Entwicklungspotenzial", erklärte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

Die Verpflichtung von Cordoba wurde bereits von Beginn an ganz unabhängig von Modestes Zukunft angestrebt. Der Torjäger ist ein ähnlicher Typ wie der Franzose. Und auch bei Cordoba wird - genau wie bei Modestes Transfer aus Hoffenheim - keine lange Eingewöhnungszeit vonnöten sein. "Der 1. FC Köln ist nach einer schönen Zeit in Mainz für mich genau der richtige nächste Schritt. Ich wollte die Möglichkeit, bei einem der großen deutschen Traditionsvereine in der Bundesliga und in der Europa League zu spielen, unbedingt nutzen", meinte Cordoba selbst zu seinem Wechsel.

Der Kolumbianer war 2015 vom FC Granada nach Mainz gekommen und bestritt dort insgesamt 51 Ligaspiele. In der vergangenen Saison kam er in 29 Spielen auf fünf Treffer und fünf Vorlagen.

tru/jom

Bundesliga-Tabelle ohne Tore und Gegentreffer der Torgaranten
Abhängigkeit vom Torjäger: Schalke vor dem BVB, Köln stürzt ab
Top-Torjäger ihrer Vereine im Oberhaus: Dortmunds Aubameyang, Schalkes Burgstaller, Herthas Ibisevic und Kölns Modeste.
Augsburg und Mainz klettern

Was wäre der FC Bayern ohne Robert Lewandowski, was der BVB ohne Pierre-Emerick Aubameyang, was der 1. FC Köln ohne Anthony Modeste? Der kicker ist der Frage auf den Grund gegangen - mit unschönem Ausgang speziell für den 1. FC Köln. Eine Analyse.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

28 Leserkommentare

Icke_Obein
Beitrag melden
29.06.2017 | 12:38

15 - 17 Mio. € für nen Kämpfer .....

o.k. TOP-Stürmer ist er nicht, aber erst 24 Jahre alt und sehr mannschaftsdienlich.
Ja, er kriegt au[...]
CardososErbe
Beitrag melden
29.06.2017 | 10:52

Glückwunsch, Rouven Schröder!

Kolportierte 15-17 Mio. Transfererlös nach zwei Jahren und einem damaligen Kaufpreis von 6,5 Mio. - [...]
TGMeenzer85
Beitrag melden
29.06.2017 | 10:19

Don Rouven!

Ich als Mainzer muss sagen, der Rouven macht einen klasse Job, hätte ich nicht gedacht nach dem Zerfall [...]
DerHerrGraf
Beitrag melden
29.06.2017 | 10:19

Finde den Cordoba zwar nicht schlecht

Aber der ultimative Goalgetter scheint er definitiv nicht zu sein: Seine lediglich fünf Tore in der [...]
ralfderhamster
Beitrag melden
29.06.2017 | 09:17

15 - 17 Mio. € ????.....

... schon ein heftiger Preis für einen 5-Tore -Mann.

Aber natürlich aufgrund seiner Spielweis[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Cordoba

Vorname:Jhon
Nachname:Cordoba
Nation: Kolumbien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:11.05.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine