Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.06.2017, 16:08

Der große Vergleich zwischen den Münchnern und Leipzig

Ist Bayern dauerhaft in Gefahr - durch RB Leipzig?

Die erste Bundesligasaison war großartig. Als Aufsteiger wurde RB Leipzig auf Anhieb Vizemeister. Aber ist der Champions-League-Debütant damit künftig auch der erste Herausforderer des Serienmeisters aus München? Für RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff sind die Münchner "Lichtjahre entfernt von uns". Bewusstes Understatement oder eine realistische Einschätzung?

Rivalen für die Zukunft? Der FC Bayern (hier links mit Thiago) und RB Leipzig (hier rechts mit Naby Keita).
Rivalen für die Zukunft? Der FC Bayern (hier links mit Thiago) und RB Leipzig (hier rechts mit Naby Keita).
© imagoZoomansicht

"In naher Zukunft wird Leipzig den Bayern noch nicht gefährlich", urteilt Ottmar Hitzfeld in der Titelgeschichte des kicker (Montagausgabe). Für Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl gehe es nun zunächst darum, sich auf europäischem Topniveau zu konsolidieren, meint der zweimalige Gewinner der Champions League (1997 mit Dortmund, 2001 mit dem FC Bayern).

Auch die Leipziger betonen, es sei kein dauerhafter Wettstreit auf Augenhöhe angestrebt mit München und Dortmund. Doch wer den extremen Ehrgeiz von RB-Baumeister Ralf Rangnick kennt, die finanziellen Möglichkeiten durch Red-Bull-Eigner Dietrich Mateschitz, die aufgebauten Strukturen im Nachwuchsbereich und die Herangehensweise von Red Bull beim Sportsponsoring in der Formel 1 oder beim Eishockey, kann ermessen: Auch im Fußball soll im Konzert der Großen mitgespielt werden. Dieter Hoeneß, dessen Sohn drei Jahre lang bei RB arbeitete und künftig im Nachwuchsleistungszentrum der Münchner arbeitet, schwärmt jedenfalls vom "System Red Bull" samt Rangnick und seinem Mentor Helmut Groß: "Dieses System wurde konsequent aufgebaut."


kicker Ausgabe 52

In der großen Titelgeschichte "Bayern in Gefahr?" vergleicht der kicker (Montagausgabe) die sportlichen, wirtschaftlichen und strukturellen Potenziale von Rekordmeister FC Bayern und Vizemeister RB Leipzig und nimmt zudem die Nachwuchsabteilungen der beiden Klubs unter die Lupe.

kon

Analyse der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin
Digitalisierung: Bayern und BVB vorne - Leipzig Letzter
Digitalisierung: Bayern, BVB und Schalke vorne - Leipzig Letzter
Digitalisierung: Bayern, BVB und Schalke vorne - Leipzig Letzter

Die Untersuchung der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin hat das digitale Angebot der 18 Bundesligisten unter die Lupe genommen und eine Rangliste erstellt. Während die Bayern dominieren und auch Dortmund, Schalke und Wolfsburg überzeugen, enttäuschen die Klubs aus Darmstadt, Augsburg, Freiburg - und Leipzig.
© imago, picture alliance (m.)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

81 Leserkommentare

Zinfandel
Beitrag melden
30.06.2017 | 11:49

Bayern Rasenball

@
chris_76
Warum soll Costa ein Flop sein, so wie er unter Pep gespielt hat war es doch eine Augen[...]
thegarribaldi
Beitrag melden
28.06.2017 | 14:47

@WerderFan1992

Ich weiß gar nicht, warum ich überhaupt mit dir diskutiere, wenn du nicht einmal weißt, dass Ralf Rangnick [...]
WerderFan1992
Beitrag melden
28.06.2017 | 12:17

@garribaldi

Zunächst einmal sollte man bei deiner Statistik berücksichtigen, dass vorher schon 50 Millionen in einen [...]
thegarribaldi
Beitrag melden
28.06.2017 | 00:03

Puh

Manche Leute lesen offensichtlich selbst nicht, was sie schreiben? 105 EUR Transferausgaben für einen [...]
FCCZ-Fan
Beitrag melden
28.06.2017 | 00:03

@WerderFan1992

Kennen Sie die Aussage: Hinterher ist man immer schlauer ? Vielleicht hätte Hoffenheim damals einen [...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:284.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

Vereinsdaten

Vereinsname:RB Leipzig
Gründungsdatum:19.05.2009
Mitglieder:920 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 12 47 97 777
Telefax: (03 41) 12 47 97 100
E-Mail: service.rbleipzig@redbulls.com
Internet:http://www.DieRotenBullen.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine