Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.06.2017, 15:29

Schweizer Keeper verlässt Wolfsburg nach neun Jahren

Monaco holt Benaglio - VfL-Rückkehr nach Karriereende?

Diego Benaglio wird den VfL Wolfsburg in Richtung AS Monaco verlassen, nach seinem Karriereende aber höchstwahrscheinlich in anderer Funktion zurückkehren. Das gaben die Niedersachsen am Freitagmittag bekannt. Dem Schweizer, der mit dem VfL die deutsche Meisterschaft 2009 feierte, fällt der Abschied allerdings schwer.

Wolfsburger Urgestein: Diego Benaglio wechselte 2008 zum VfL, nun geht's nach Monaco.
Wolfsburger Urgestein: Diego Benaglio wechselte 2008 zum VfL, nun geht's nach Monaco.
© imagoZoomansicht

"So sehr ich mich darauf freue, beim AS Monaco jetzt noch einmal ein neues Kapitel in meiner Laufbahn aufzuschlagen, so schwer ist mir der Abschied doch gefallen. Wolfsburg und der VfL sind eine zweite Heimat für meine Familie und mich geworden. Ich freue mich schon heute auf unser Wiedersehen", erklärte der 33-Jährige.

Und dieses Wiedersehen soll es geben, allerdings erst nach Karriereende. "Diego ist ein Profi par Excellence und wir alle freuen uns mit ihm, dass er noch einmal auf höchstem Niveau in der Ligue 1 sowie der Champions League spielen wird. Noch mehr freut es uns aber alle, dass wir uns mit Diego Benaglio grundsätzlich einig sind, dass er nach seinem Karriereende eine Position beim VfL Wolfsburg übernehmen und uns damit auch zukünftig eng verbunden bleiben soll", betont Sportdirektor Olaf Rebbe.

Der letzte Meister verlässt Wolfsburg

Benaglio absolvierte nach seinem Wechsel im Jahr 2008 von Nacional Funchal 259 Bundesligaspiele, 27 DFB-Pokal-Einsätze sowie 35 Spiele auf internationalem Terrain für die Wolfsburger, die Erfolge können sich sehen lassen. 2009 durfte er mit den Wölfen den überraschenden Meistertitel feiern, Benaglio war im aktuellen Kader der letzte verbliebene Spieler aus der damaligen Meistermannschaft. 2015 gewann er den DFB-Pokal und den Supercup, darüber hinaus wurde er 2009 und 2013 als Fußballer des Jahres in der Schweiz geehrt. Im Schweizer Nationalteam kam er 61-mal zum Einsatz.

In der abgelaufenen Saison lief dem etatmäßigen Kapitän allerdings Koen Casteels den Rang ab, Benaglio absolvierte lediglich 14 Saisonspiele. Eine weitere Saison als Nummer zwei war offenbar keine Option für ihn. Sein Vertrag hatte noch Gültigkeit bis 2019.

las

Vorbereitung zwischen Österreich und Asien
Der Sommerfahrplan der Bundesligisten
Trainingslager der Bundesligisten
Vorbereitung auf die neue Spielzeit

In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit zieht es das Gros der Bundesligaklubs in die Alpen. Doch welche Vereine reisen nicht nach Österreich, Italien und in die Schweiz? Wann genau legen die Teams los? Die Pläne der Erstligisten...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

7 Leserkommentare

Rumburack73
Beitrag melden
20.06.2017 | 14:23

Was Leute so denken

Benaglio hat für Wolfsburg viel geleistet. Aber er ist kein Gott. Casteels ist von der Leistung her [...]
ToppiTrainergott
Beitrag melden
18.06.2017 | 10:26

@Woodstock1969

Es fällt mir zwar schwer, es anzuerkennen, aber retiled muss die entsprechende Taste kennen. Denn er [...]
Woodstock1969
Beitrag melden
17.06.2017 | 23:58

Was für ein Thema

Seit 30 Stunden vier Beiträge, von denen gefühlt 120% vom Sternenkucker retiled ist.
Gibt es nich[...]
Kopperle
Beitrag melden
17.06.2017 | 16:02

@VFL-Legende

...bis 2020 hat er verlängert damit er nen sicheren Arbeitsplatz hat...nix dagegen zu sagen...dann hat [...]
Vfl-Legende
Beitrag melden
17.06.2017 | 14:11

warum verkauft man unsere zukunft

immer hin ein teuren transfer mit einnahme für einziges talent j horn
hat im dezember bis 20 verlänger[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Benaglio

Vorname:Diego
Nachname:Benaglio
Nation: Schweiz
Verein:AS Monaco
Geboren am:08.09.1983


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun