Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.06.2017, 18:12

Leverkusens neuer Trainer setzt auf Routinier

Kießling bestätigt: Ein Jahr bei Bayer geht noch

Stefan Kießling machte sich zuletzt viele Gedanken über seine Rolle bei Bayer Leverkusen und knüpfte seine Zukunftspläne an den neuen Trainer. Mit Heiko Herrlich ist der mittlerweile gefunden und das erste Gespräch zwischen den beiden wurde bereits geführt - und es verlief positiv. Denn wie Kießling gegenüber dem kicker bestätigte, wird er Bayer noch ein weiteres Jahr erhalten bleiben.

Stefan Kießling
Geht auch in der kommenden Saison auf Torejagd: Stefan Kießling.
© imagoZoomansicht

Ich hab mit dem Trainer gesprochen und es war ein sehr gutes Gespräch. Er ist selbst einer, der den Fußball nicht nur versteht, sondern auch gelebt hat. Und ich denke, dass wir uns da gegenseitig sehr unterstützen können. Ich werde mein letztes Jahr angehen und meine Abschiedssaison starten", erklärte Kießling gegenüber dem kicker.

Unter Roger Schmidt spielte Kießling kaum noch eine Rolle, und auch bei dessen Nachfolger Tayfun Korkut war Kießling längst nicht selbstverständlich in der Startelf gesetzt. Erst im Endspurt war er wieder im Team und zeigte mit drei Toren, dass er sehr wohl noch helfen kann. Allerdings machte er Zweifel ob seiner Zukunft öffentlich. "Ich werde mir überlegen, ob ich weitermache", kündigte der 33-Jährige an. "In den letzten eineinhalb Jahren ist so viel Mist passiert, so mache ich das nicht mehr mit. Wenn ich da bin und ordentlich trainiere, dann will ich auch regelmäßig zum Einsatz kommen." In dieser Saison kam er nur auf 20 Einsätze, stand dabei nur sechsmal in der Startformation.

Ihm war vor allem wichtig zu erfahren, wie der neue Trainer zu ihm steht. Das weiß er mittlerweile. "Wir haben schon gesprochen", hatte Herrlich ein erstes Gespräch mit dem Stürmer bestätigt. "Die Frage muss nicht lauten, was kann der Verein mir geben, sondern was kann ich dem Verein geben", erklärt Herrlich am Mittwoch seine Philosophie und findet in Kießling ein Musterbeispiel dieser Einstellung. "Stefan Kießling ist genau der Spieler, der so etwas lebt."

Und auf die Frage, ob er seinen Vertrag bis 2018 denn jetzt auch erfülle, gab sich Herrlich überzeugt. "Davon gehe ich aus." Die Frage stelle sich für ihn gar nicht. Eine Wertschätzung, die dem verdienten Bayer-Profi gefiel und ihm ein weiteres Jahr im Kader der Werkself bescheren wird.

Zembrod bleibt wohl Assistent

Derweil sieht es so aus, als würde Herrlich auch weiterhin von Assistenztrainer Xaver Zembrod unterstützt werden. Offiziell ist die Personalie allerdings noch nicht bestätigt.

tru/SvN/las

Vorbereitung zwischen Österreich und Asien
Der Sommerfahrplan der Bundesligisten
Trainingslager der Bundesligisten
Vorbereitung auf die neue Spielzeit

In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit zieht es das Gros der Bundesligaklubs in die Alpen. Doch welche Vereine reisen nicht nach Österreich, Italien und in die Schweiz? Wann genau legen die Teams los? Die Pläne der Erstligisten...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kießling

Vorname:Stefan
Nachname:Kießling
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:25.01.1984

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:28.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine