Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.06.2017, 11:44

kicker-Umfrage

41 Prozent der BL-Profis wissen nicht mehr, was Handspiel ist

Muss man das abpfeifen oder nicht? Wenn es ums Handspiel geht, sind viele Fußballfans inzwischen ziemlich ratlos - und den Bundesliga-Profis geht es nicht anders. Das zeigt die große Spielerumfrage des kicker (Dienstagausgabe).

Diskussionen nach dem letzten Revierderby
Ärger nach dem letzten Revierderby: Die Schalker monieren vergeblich ein spätes Handspiel von Marc Bartra.
© imagoZoomansicht

Die Handspielregel war in der abgelaufenen Saison ein ständiges Diskussionsthema. Als etwa Gladbachs Lars Stindl in Ingolstadt mit der Hand traf, war es am Ende reine Ansichtssache, ob das Tor hätte zählen dürfen oder nicht. Das macht auch den Bundesliga-Profis zu schaffen.

In der großen kicker-Spielerumfrage, an der sich diesmal 248 Bundesliga-Profis beteiligten, antworten gerade mal 44,8 Prozent mit "Ja" auf die Frage, ob sie noch wissen, was Handspiel ist. 41,1 Prozent wissen es inzwischen nicht mehr (14,1 Prozent gaben keine Antwort). Das sind alarmierende Zahlen für die Regelhüter - offenbar ist die Regel und deren Auslegung viel zu verwirrend. Viele Fans werden das bestätigen.

Besserung ist nicht unbedingt in Sicht: Zwar hält ab der kommenden Saison der Videobeweis Einzug in die Bundesliga und betrifft auch die Bereiche Torerzielung und Elfmetersituationen, die Regel (hier im Wortlaut) bleibt aber vorerst unverändert.


Welcher Klub hat die besten Fans? Sind Kollektivstrafen wirksam? Und welcher Spieler ist der Absteiger der Saison? Alle Ergebnisse der kicker-Spielerumfrage lesen Sie im aktuellen kicker vom Dienstag!

jpe

Echte Handarbeit in Bildern
Prominente Handspiele der Fußball-Historie
Die Handspiele von Leon Andreasen (oben links), Amarante Bruna da Silva (unten links) und Oliver Kahn
Die Hand Gottes, faire Sportsmänner, ein Boxer

Nach dem Unterarm-Tor von Lars Stindl ist die Handspiel-Regelung wieder in der Diskussion. Dabei ist Handspiel natürlich kein neues "Problem". kicker online blickt in die Geschichtsbücher und pickt einige prominente Fälle heraus - mit der Hand Gottes, fairen Sportsmännern und einem Boxer. Eine Rückschau in Bildern!
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

31 Leserkommentare

cefix64
Beitrag melden
08.06.2017 | 10:14

@McWheily

Bezüglich Schwächen des Videobeweises stimme ich zu, dass der Schiri dann nicht mehr pfeifen darf ist [...]
Sommerhund
Beitrag melden
07.06.2017 | 20:32

@ Djerun5 06.06.17, 13:53

Damit können weitere Kommentare eingestellt werden.

Genau so ist es - alles gesagt !!!
MacWheily
Beitrag melden
07.06.2017 | 19:14

@cefix

Danke für die Ausführungen. Das mit "nur wenn die Fehlentscheidung deutlich war" würde aber bedeuten, [...]
Burebista
Beitrag melden
07.06.2017 | 18:42

die regel ist gut so wie sie ist!

ich kann MacWheily 07.06.17, 11:35
und kkjohannes 07.06.17, 14:21 nur zustimmen.
der videobeweis[...]
beggham
Beitrag melden
07.06.2017 | 18:13

Meine Befürchtung

ist, dass vermehrt Spieler auf die Arme der Gegenspieler im Strafraum zielen als auf Tor zu schießen. [...]

Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München89:2282
 
2RB Leipzig66:3967
 
3Borussia Dortmund72:4064
 
4TSG Hoffenheim64:3762
 
51. FC Köln51:4249
 
6Hertha BSC43:4749
 
7SC Freiburg42:6048
 
8Werder Bremen61:6445
 
9Bor. Mönchengladbach45:4945
 
10FC Schalke 0445:4043
 
11Eintracht Frankfurt36:4342
 
12Bayer 04 Leverkusen53:5541
 
13FC Augsburg35:5138
 
14Hamburger SV33:6138
 
151. FSV Mainz 0544:5537
 
16VfL Wolfsburg34:5237
 
17FC Ingolstadt 0436:5732
 
18SV Darmstadt 9828:6325

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine