Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.06.2017, 11:41

Investor "würde nochmal helfen"

Kühne bietet HSV erneut finanzielle Unterstützung an

Investor Klaus-Michael Kühne hat ein weiteres Mal angeboten, dem Hamburger SV finanziell unter die Arme zu greifen. Das hat der 79-Jährige laut eigener Aussage Trainer Markus Gisdol und HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein mitgeteilt.

Klaus-Michael Kühne
Glaubt nicht an den großen Coup für den HSV: Klaus-Michael Kühne.
© picture allianceZoomansicht

"Jawoll, wenn überzeugende Vorschläge kommen, würde ich noch mal helfen", erklärte Kühne in einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt". Es gebe "Kontakte und einen offenen Dialog. Natürlich bin ich neugierig, weil mein Herz dem Verein gehört."

Aktuell bemühen sich die Hamburger um eine feste Verpflichtung von Bayer-Leihspieler Kyriakos Papadopoulos. Der Grieche hatte in der Rückrunde als Leader im Abstiegskampf überzeugt (15 Spiele, 2 Tore). "Das wäre sicher ein wünschenswerter Deal", so Kühne, aber: "Man sollte es nicht um jeden Preis machen." Dass den Hanseaten ein ganz dicker Fisch ins Netz geht, glaubt Kühne unterdessen nicht. "Welcher ehrgeizige Topspieler will derzeit zum HSV kommen? Die müssen Sie schon mit der Kneifzange holen", sagte Kühne, der am Freitag seinen 80. Geburtstag feiert. Die finanzielle Situation des HSV sei "alles andere als rosig", sagte Kühne, aber auch seine Mittel endlich: "Ich kann ja nicht auch noch die laufenden Gehälter bezahlen, das muss der Verein schon selbst stemmen." Gisdol müsse "jetzt sagen, was er braucht, und Todt muss sich bemühen, fündig zu werden".

Welcher ehrgeizige Topspieler will derzeit zum HSV kommen? Die müssen Sie schon mit der Kneifzange holen.Klaus-Michael Kühne

Kühne betonte zudem, "dass ich nie durchgesetzt habe, einen bestimmten Spieler zu holen, so weit reicht mein Einfluss nicht, das will ich auch gar nicht. Ich bin doch nicht so vermessen zu glauben, dass ich es besser weiß als die Experten. Die Klubführung braucht Qualität auf allen Ebenen."

Im Vorjahr hatte Kühne dem HSV rund 30 Millionen Euro für Verstärkungen überwiesen, insgesamt hält er 17 Prozent der HSV Fußball AG. Durch das eingenommene Geld konnte sich der angeschlagene Klub die Lizenz für die kommende Saison sichern. Kühne plant aber keinesfalls, den Klub komplett zu übernehmen. "Ich will kein zweiter Abramovich werden. Träger des Vereins zu sein, war nie mein Ehrgeiz", sagte Kühne: "Ich fand die Vorstellung immer gut, wenn der HSV von mehreren Personen oder Unternehmen getragen wird."

las

Diese Spieler wurden schon unter Vertrag genommen
Verpflichtet für 2017/18: Die Neuen der Bundesligisten
Davie Selke, Ludwig Augustinsson, Michael Esser, Matthias Ostrzolek
Neue Gesichter bei den Bundesligisten

Nach Abschluss der Bundesliga-Saison steht nun die personelle Vorbereitung des neuen Spieljahrs im Fokus. Die ersten externen Neuzugänge für die kommende Spielzeit - von der direkten Konkurrenz oder aus dem Ausland - stehen fest. Diese Spieler werden ab Sommer neu bei den jeweiligen Klubs zu sehen sein.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:84.237 (01.08.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

Wechselbörse - Hamburger SV

NameZ/APositionDatum
Gyamerah, JanAbwehr14.02.2019
 
Pakia, WareSturm12.02.2019
 
Arp, FieteSturm07.02.2019
 
Steinmann, Ville MattiMittelfeld31.01.2019
 
Moritz, ChristophMittelfeld31.01.2019

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine