Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.05.2017, 17:00

Der Leipziger Trainer im Exklusiv-Interview

Hasenhüttl: Königsklasse? "Gruppenphase ist machbar"

Ralph Hasenhüttl hat das Kunststück fertiggebracht, einen Bundesliganeuling zu übernehmen und ihn auf Anhieb in die Champions League zu führen. Im Interview mit dem kicker (Montagausgabe) erzählt der Coach von RB Leipzig, welche Ziele er mit dem Klub verfolgt und wie viele Neuzugänge kommen sollen.

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl
Hat klare Vorstellungen und Ziele für die kommende Spielzeit: Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl.
© imago

Als Spieler hat Hasenhüttl selbst zweimal Champions League gespielt, mit Lierse SK und Austria Salzburg. Es blieb eine kurze Episode. Mit den Leipzigern möchte der 49 Jahre alte Fußballlehrer für mehr Furore sorgen, auch wenn der Neuling im Lostopf der Außenseiter landen wird. "Wir werden sicher eine Hammergruppe haben. Aber das ist nicht schlimm. Je besser der Gegner, desto größer der Lerneffekt", betont Hasenhüttl. "Ich bin mir sicher, dass wir auch da frech, frei, mutig und mit viel Tempo auftreten werden."

Mit diesem Stil hat sich der Aufsteiger bis auf Platz 2 der Bundesliga katapultiert, mit dem Einzug in die Königsklasse folgt nun die nächste Herausforderung. "Die Gruppenphase zu überstehen, wird ganz sicher nicht leicht, halte ich aber dennoch für machbar, wenn die Gruppe nicht zu stark ist", glaubt Hasenhüttl.

Wir brauchen sicherlich um die fünf Neue, wenn keiner mehr geht, und zwar Spieler mit richtig Qualität.Ralph Hasenhüttl

Um die Doppelbelastung zu meistern, wünscht sich der Coach mindestens eine Handvoll Neuzugänge. "Wir haben jetzt schon keinen großen Kader. Deshalb brauchen wir sicherlich um die fünf Neue, wenn keiner mehr geht, und zwar Spieler mit richtig Qualität. Vor allem im Mittelfeld und im Angriff müssen wir uns verstärken", findet Hasenhüttl.

Auch im Hinblick auf die Zielsetzung in der Bundesliga hat er klare Vorstellungen: "Ich glaube und hoffe, dass wir auch in der nächsten Saison wieder in der Lage sein werden, um die internationalen Plätz mitzuspielen. Das müsste möglich sein."


Im ausführlichen Interview mit dem kicker verrät Ralph Hasenhüttl, wieso die Zusammenarbeit mit Ralf Rangnick reibungsloser klappt, als viele erwarteten, weshalb seine Menschenführung so gut ankommt, was er an Arjen Robben so schätzt und ob RB Leipzig der künftige Bayern-Jäger sein kann.

kon

Vermarktung der Übertragungsrechte
Geldverteilung: Bayern kassiert 67,06 Millionen Euro mehr als Leipzig
Die Geldsummen aus der Vermarktung
Die Geldsummen aus der Vermarktung der Übertragungsrechte

Wer ist der Branchenprimus der Bundesliga-Saison 2017/18 in Sachen nationaler und internationaler Vermarktungsgelder? Wer das Schlusslicht? Über wie viele Millionen dürfen sich die 18 Bundesligisten freuen? Am Wochenende hat die Deutsche Fußball-Liga die Klubs über die anstehenden Zahlungen für die kommende Runde informiert. Die Unterschiede sind gewaltig ...
© imago, picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:FC Southampton

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München89:2282
 
2RB Leipzig66:3967
 
3Borussia Dortmund72:4064
 
4TSG Hoffenheim64:3762
 
51. FC Köln51:4249
 
6Hertha BSC43:4749
 
7SC Freiburg42:6048
 
8Werder Bremen61:6445
 
9Bor. Mönchengladbach45:4945
 
10FC Schalke 0445:4043
 
11Eintracht Frankfurt36:4342
 
12Bayer 04 Leverkusen53:5541
 
13FC Augsburg35:5138
 
14Hamburger SV33:6138
 
151. FSV Mainz 0544:5537
 
16VfL Wolfsburg34:5237
 
17FC Ingolstadt 0436:5732
 
18SV Darmstadt 9828:6325

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine