Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.05.2017, 15:12

Eurosport hat noch keine Vereinbarung mit Distributoren

Empfang von 45 Spielen der Bundesliga offen

Während bei der Vergabe der Champions League derzeit alles danach aussieht, als würde die Königsklasse ab der Saison 2018 im Pay-TV verschwinden, ist die Bundesliga dort längst angekommen. Ab der kommenden Saison müssen sich die Fans bekanntermaßen auf einen neuen Spielplan und einen neuen Sender einstellen. Allerdings gibt es bei der Übertragung von 45 Spielen noch ein Fragezeichen.

Wie kommt die Bundesliga ins Wohnzimmer? Noch sind nicht alle Fragen geklärt.
Wie kommt die Bundesliga ins Wohnzimmer? Noch sind nicht alle Fragen geklärt.
© imagoZoomansicht

Eurosport hat im vergangenen Jahr von der DFL die Rechte an dem sogenannten "Paket A" mit dem Freitagsspiel um 20.30 Uhr erworben. Zudem beinhalten die Rechte des zum US-Konzern Discovery gehörenden Senders die fünf "neuen" Spiele am Sonntagnachmittag um 13.30 Uhr, die Spiele am Montagabend (20.30 Uhr) sowie die Relegationsspiele zur 1. Liga (künftig ausschließlich im Pay-TV zu sehen) und zur 2. Liga sowie dem Supercup zwischen Meister und Pokalsieger.

Die Live-Übertragung der insgesamt 45 Partien im Bezahl-Fernsehen in der Saison 2017/18 ist derzeit allerdings noch nicht gesichert. Die Verantwortlichen des Senders sagten am Dienstag bei der Präsentation ihres Programms, sie hätten noch keine Vereinbarung mit den sogenannten Distributoren getroffen. Stand heute wären die Spiele aber über den kostenpflichtigen Livestream im Eurosport Player zu sehen.

"Wir waren uns bewusst, dass das keine leichten Verhandlungen sein werden", sagte Susanne Aigner-Drews. Die Ideallösung wäre eine Vereinbarung mit Sky und eine Verbreitung unter anderem über dessen Decoder.

Nach Angaben von Aigner-Drews ist der Dialog mit dem Konkurrenten, der die Rechte an den restlichen Live-Übertragungen hält, seit einigen Wochen eingeschlafen. Erstes Live-Spiel von Eurosport wäre im August der Supercup.

Hagemann und Stach kommentieren

Für die Übertragungen hat Eurosport Matthias Sammer als Experten und Jan Henkel als Moderator verpflichtet. Kommentiert werden die 45 Spiele von Marco Hagemann, der auf dem Sender unter anderem als Moderator von "kicker.tv - Der Talk" zu sehen ist und von Matthias Stach, bekannt vor allem von den Tennis-Übertragungen des Senders.

Die weiteren Spiele der 1. und 2. Liga bleiben beim bisherigen Rechteinhaber Sky. Zudem werden vier Bundesligapartien (u.a. die Eröffnungsspiele der Vor- und Rückrunde) und der Supercup Live im Free-TV beim ZDF übertragen. Das ZDF erhält zudem Free-TV-Rechte für die Relegationsspiele zur 2. Liga.

In der Champions League deutet derzeit alles darauf hin, dass die meisten Spiele ab der Saison 2018 ebenfalls im Pay-TV verschwinden.

Umfangreiche Berichterstattung zu Olympischen Spielen

Zudem wird Eurosport im Februar die Olympischen Spiele zeigen. Von den Wettbewerben in Pyeongchang verspricht der Sender die umfangreichste Berichterstattung, die das deutsche Publikum je geboten bekommen hat: "Der Zuschauer wird keinen olympischen Moment verpassen", betont Susanne Aigner-Drews, die Geschäftsführerin von Eurosport Deutschland.

In Deutschland wird Eurosport auf vier Konzernkanälen Programm anbieten: Eurosport 1 sendet 24 Stunden am Tag live oder Highlights, der (Männer-)Sender DMAX etwa Bob und Rodel, der (Frauen-)Sender TLC etwa Eiskunstlauf. Eishockey gibt es beim kostenpflichtigen Sender Eurosport 2.

Die Konzernmutter Discovery hat für die vier Spiele bis 2024 (Paris oder Los Angeles) 1,3 Milliarden Dollar bezahlt.

tru/sid

 

36 Leserkommentare

Sheldon70
Beitrag melden
10.06.2017 | 13:05

Sonderkündigung?

Hat man dann ein Sonderkündigungsrecht bei SKY für das Fussball-Bundesliga-Paket? ? Ich habe einen längerfristigen [...]
InCocknitator
Beitrag melden
17.05.2017 | 14:55

Wer es braucht soll es machen.

Vielleicht bin ich ja ein bisserl nostalgisch.
Am vergangenen We habe ich mir bei einem Kumpel Bundesliga-Konfere[...]
Berasedi
Beitrag melden
17.05.2017 | 12:53

Premiere, Sky Eurosport...ist doch alles das gleiche.

Da gewinnt mal wieder der Kommerz und alle verantwortlichen schauen zu oder mischen kräftig mit. Ob [...]
Kopperle
Beitrag melden
17.05.2017 | 12:25

@cefix64

...leider ist es genau so...man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen...wir sind eigentlich [...]
cefix64
Beitrag melden
17.05.2017 | 10:34

@Sciathan

Sie haben schon Recht. Es ist ein kleiner Schritt. Aber eben schon der 2. in diesem Jahr. Zum einen [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
22.08.17
Mittelfeld

Wird eine Rekordsumme für den 20-jährigen Argentinier fällig?

 
22.08.17
Abwehr

Defensivmann soll personellen Engpass überbrücken

 
22.08.17
Abwehr

Kongolese wird von Ingolstadt ausgeliehen

 
22.08.17
Sturm

Hannover leistet sich Rekordtransfer

 
21.08.17
Abwehr

Berliner Zweitligist angelt sich Bundesliga-Profi von Schalke 04

 
1 von 49

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Sabiri... von: lilie_98 - 23.08.17, 19:41 - 0 mal gelesen
OT: Gewichtsverdoppelung von: Eckfahnenfan - 23.08.17, 19:40 - 5 mal gelesen
Re (2): Schiri-Mafia von: Blaubarschbube - 23.08.17, 19:38 - 13 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun