Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.05.2017, 14:00

München: Doppelte Motivation im letzten Saisonspiel

Tore statt Worte: Lewandowski jagt die nächste Kanone

Über die kicker-Torjägerkanone redet Robert Lewandowski gar nicht so gerne, auch wenn er nach dem spektakulären Sieg bei RB Leipzig am Samstag natürlich erneut darauf angesprochen wurde. Der Stürmer spricht mit Treffern - und produzierte am 33. Spieltag mal wieder beeindruckende Zahlen.

Robert Lewandowski
Treffsicher: Bayerns Robert Lewandowski.
© Getty ImagesZoomansicht

So ist Lewandowski erst der zweite Spieler, dem in zwei Bundesligasaisons jeweils mindestens 30 Saisontore gelangen. Das schaffte zuvor nur Gerd Müller, der allerdings gleich fünfmal, von 1971/72 bis 1973/74 gar dreimal hintereinander. Zudem knackte der Pole in seinem 226. Bundesligaspiel die Marke von 150 Toren, zum gleichen Zeitpunkt wie Dieter Müller. Schneller war nur, natürlich, Gerd Müller, der sein 150. Tor im 192. Spiel erzielt hatte. Insgesamt kommt Lewandowski nun in den 226. Spielen auf 200. Bundesliga-Scorerpunkte, 151 Tore und 49 Vorlagen.

Es sind Fabelwerte, die der 28-Jährige am kommenden Samstag im letzten Saisonspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit der zweiten Kanone in Folge krönen möchte. "Ein Spiel habe ich noch", deutet Lewandowski auf Nachfrage an. Da zu treffen hätte gleich zwei Vorteile: "Es ist das letzte Spiel für zwei verdiente Spieler, für Philipp Lahm und Xabi Alonso. Da muss es eine Motivation sein, für sie zu spielen und viele Tore zu schießen."

Denn dass der ehrgeizige Torjäger seinen größten Konkurrenten Pierre-Emerick Aubameyang unbedingt hinter sich lassen möchte, ist offenkundig, auch wenn er es nicht ausspricht. So sehr Lewandowski immer wieder als Mannschaftsspieler überzeugt, wie jeder gute Stürmer steckt auch in ihm ein Ego-Shooter, für den die größte nationale Trophäe eben die Kanone ist.

Patrick Kleinmann

Bester Torjäger der Saison 2016/17
Aubameyang sichert sich die kicker-Kanone
Pierre-Emerick Aubameyang
Aubameyang fängt Lewandowski ab

Titelverteidiger Robert Lewandowski lieferte sich lange Zeit mit Anthony Modeste und Pierre-Emerick Aubameyang ein heißes Rennen um die Torjägerkanone - alle drei hatten im Saisonverlauf schon einmal die Nase vorn, aber am Ende sicherte sich erstmals der Dortmunder die kicker-Kanone.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine