Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.04.2017, 20:28

Hoffenheim hat den dritten Rang zurückerobert

Nagelsmann: "Der Druck liegt brutal bei Dortmund"

Die TSG Hoffenheim hat drei wichtige Punkte auf dem Weg zur direkten Qualifikation für die Champions League eingefahren. Die Kraichgauer mussten gegen Frankfurt allerdings wie am vorangegangenen Spieltag bis kurz vor Schluss warten, ehe sie jubeln durften. Am Ende sorgte aber Benjamin Hübner für die späte Entscheidung - und verhalf seiner Mannschaft pünktlich vor dem Duell mit Borussia Dortmund zur Rückkehr auf den dritten Rang. Das Spiel gegen den BVB warf schon kurz nach Abpfiff seinen Schatten voraus.

Julian Nagelsmann
Jubelt über den späten Sieg gegen Frankfurt: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.
© imagoZoomansicht

Zufrieden war er wirklich nicht: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann schimpfte einige Male im Verlauf der zweiten Hälfte über das Spiel seiner Mannschaft. Von sonst so überfallartigen Angriffen der TSG war nichts zu sehen, auch weil die Gastgeber nur selten mal den Ball im Angriffsdrittel gewannen und somit kurzen Weg zum Tor hatten. Die Chance Borussia Dortmund zu überholen, den dritten Platz zu erobern und sich damit endgültig die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation zu sichern, schien mit jeder Minute in weitere Ferne zu rücken. Dabei hatten die Sinsheimer gut begonnen, im ersten Durchgang durch Nadiem Amiris Pfostenschuss die dickste Chance gehabt. "Wenn wir eine der ersten zwei Chancen machen, wird die Durchschlagskraft im zweiten Durchgang anders sein", sagte TSG-Coach Julian Nagelsmann nach dem Spiel bei "Sky".

Das ist etwas ganz Besonderes. Ich habe mir vorgenommen, mehr Tore zu machen.Siegtorschütze Benjamin Hübner

Dass es am Ende aber doch noch mit dem Dreier klappte, lag an Hübners spätem Kopfballtor. Der 27-Jährige war nach seiner Gelbsperre in Köln wieder in die Startelf zurückgekehrt und avancierte in der Schlussminute zum Matchwinner. "Das ist etwas ganz Besonderes. Ich habe mir vorgenommen, mehr Tore zu machen", betonte der Verteidiger. "Dass es in der 90. Minute klappt und zum Sieg reicht, ist natürlich unglaublich."

Nagelsmann: "Wir müssen nicht Dritter werden"

Mit seinem Tor sicherte er seinem Klub nicht nur die Champions-League-Qualifikation. Auch auf dem Weg zur direkten Teilnahme an der Königsklasse liegt die TSG damit weiter gut im Rennen - und reist am kommenden Samstag zum direkten Duell mit Dortmund als Drittplatzierter. Unter Zugzwang sieht Nagelsmann nur den einen Punkt hinter seiner Mannschaft liegenden BVB. "Der Druck liegt brutal bei Dortmund. Die müssen Dritter werden", erklärte der 29-Jährige. "Wir müssen nicht, wollen aber gerne."

pau

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Hübner

Vorname:Benjamin
Nachname:Hübner
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:04.07.1989

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun