Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.04.2017, 14:10

Bremens Mittelfeldstratege soll auf jeden Fall bis 2018 bleiben

Baumann: "Wollen Junuzovic halten"

Verlängern oder verkaufen? Diese Frage stellt sich im Profibusiness ein Jahr vor Vertragsende regelmäßig. Beim SV Werder steht somit spätestens im Sommer eine ganz bedeutende Personalie auf der Agenda: Das Arbeitspapier von Zlatko Junuzovic läuft 2018 aus.

Zlatko Junuzovic
Spielt "eine wichtige Rolle" in Bremen: Zlatko Junuzovic.
© Getty ImagesZoomansicht

Und der 29-Jährige liebäugelte in der Vergangenheit des Öfteren mit einem möglichen Klubwechsel. Müssen die Grün-Weißen also um eine ihrer tragenden Säulen bangen? Oder motiviert die neue, internationale Perspektive des Klubs den österreichischen Nationalspieler zum Weitermachen an der Weser?

Er wolle nicht immer nur gegen den Abstieg kämpfen, hatte Junuzovic vor einem Jahr nach der dramatischen Rettung am letzten Spieltag verlauten lassen. Das war durchaus als Signal an möglicherweise interessierte Topklubs zu verstehen. Am Ende blieb der Leistungsträger doch - nachdem er sich bei der EM nicht wie erhofft hatte empfehlen können und die absolut reizvollen Offerten ausblieben. Nun hat sich zumindest die Voraussetzung, die Werder bietet, grundlegend geändert. Die Rückkehr ins internationale Geschäft ist eine realistische Aussicht. Bereits in der laufenden Saison, aber angesichts der vielversprechenden Kaderplanung unter Manager Frank Baumann auch in den kommenden Jahren. Für Junuzovic, der oft genug auch betont hat, sich in Bremen grundsätzlich wohlzufühlen, könnte das der entscheidende Grund zum Bleiben sein.

Zladdi spielt für uns eine sehr, sehr wichtige Rolle. Wir sind auf jeden Fall bestrebt, ihn zu behalten.Werder-Manager Frank Baumann

Eine eindeutige Antwort gibt es aber vermutlich erst, wenn wirklich Gespräche über eine Vertragsverlängerung aufgenommen werden. Zu diesem Thema möchte sich Baumann auf Nachfrage derzeit aber "nicht äußern". Allerdings stellt der Macher klar: "Zladdi spielt für uns eine sehr, sehr wichtige Rolle. Wir sind auf jeden Fall bestrebt, ihn zu behalten." Die Schlussfolgerung: Ein Verkauf im Sommer wird keinesfalls favorisiert. Selbst auf die Gefahr hin, dass sich Junuzovic dann 2018 ablösefrei verabschieden könnte, so wie dieses Jahr Landsmann Florian Grillitsch (nach Hoffenheim).

Baumanns Philosophie

Eine Strategie passend zu Baumanns grundsätzlicher Philosophie: Priorität genießt bei ihm nicht der kurzfristige wirtschaftliche Aspekt, sondern die nachhaltige sportliche Entwicklung. Zu dieser soll Junuzovic weiterhin beitragen, mindestens bis 2018.

Thiemo Müller

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junuzovic

Vorname:Zlatko
Nachname:Junuzovic
Nation: Österreich
Verein:Werder Bremen
Geboren am:26.09.1987

weitere Infos zu Nouri

Vorname:Alexander
Nachname:Nouri
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine