Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2017, 13:55

Vor dem Borussen-Duell am Samstag

Jantschke verlängert - Eberl appelliert

Eine wichtige Entscheidung für die Zukunft gaben die Borussen am Donnerstag schon vor der Pressekonferenz bekannt: Tony Jantschke (27) hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt war bis Sommer 2018 datiert.

Tony Jantschke
Über 2018 hinaus bei Borussia Mönchengladbach: Tony Jantschke.
© imagoZoomansicht

"Tony stammt aus unserem Nachwuchs. Er ist längst Stammspieler und Führungspersönlichkeit", so Sportdirektor Max Eberl. Jantschke sagte: "Die Vertragsverlängerung hat sich nicht lange hingezogen und ging reibungslos über die Bühne. Bei Borussia passt einfach alles für mich."

Bezüglich Jantschkes Verletzung konnten die Borussen allerdings keine positiven Nachrichten verkünden. Der Verteidiger fällt wegen eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel weiterhin auf unbestimmte Zeit aus. Neben Jantschke fehlen den Fohlen im Duell mit Borussia Dortmund am Samstag auch Raffael (Innenbanddehnung), Fabian Johnson (Muskelfaserriss) und Christoph Kramer (Innenbandteilriss). Eine Rückkehr von Thorgan Hazard (Knieprobleme) wurde zumindest nicht ausgeschlossen.

Ich finde nicht, dass die Mannschaft einen angeschlagenen Eindruck hinterlässt.Gladbach-Trainer Dieter Hecking zum BVB

Eberl wandte sich auf der Pressekonferenz mit einem eindringlichen Appell an die Fans, die am Samstag in den Borussia-Park kommen. "Ich hoffe, dass wir im Stadion eine großartige Stimmung haben. Und ich hoffe - und das wäre mir wirklich eine Herzensangelegenheit -, dass wir die Dortmunder Spieler nicht im Spiel beklatschen, aber wenn sie zum Aufwärmen rauskommen. Wenn wir ihnen den Respekt gegenüberbringen, den sie verdient haben. Durch die 'Leistung' vor zehn Tagen, sich diesem Terroranschlag ein stückweit zu widersetzen und trotzdem ein Spiel zu spielen; trotz der Schwere der Situation und der psychischen Probleme. Sie sind für uns, für unsere Gesellschaft eingetreten und haben gesagt: 'Wir wollen spielen und uns nicht beeinträchtigen lassen.' Das verdient Respekt. Ab 18.30 Uhr sollen die Fans dann uns anfeuern. Dann sollen wir Gas geben, dann soll es auch die sportliche Rivalität geben. Jeder weiß, wie großartig es wäre, sollten wir den großen Namensvetter schlagen können."

Hecking erwartet einen "richtig guten Gegner"

Dieter Hecking wollte sich auf Nachfrage kein Urteil erlauben, wie es in den Köpfen der BVB-Profis aussehen könnte. Dass die gegnerische Borussia sportlich aus dem Tritt geraten sein könnte, dieser Einschätzung widersprach der Trainer. "Ich finde nicht, dass die Mannschaft einen angeschlagenen Eindruck hinterlässt. Sie hat in der Bundesliga gegen Frankfurt (3:1, d. Red.) richtig gut gespielt und diese Begegnung mehr als verdient gewonnen. Auch gestern Abend in Monaco gab es Phasen, in denen man das Potenzial sehen konnte, gerade im Offensivspiel. Das ist brandgefährlich mit Dembele, Aubameyang, Marco Reus. Wir wissen, was für eine Aufgabe auf uns zukommt. Ich erwarte einen richtig guten Gegner."

Jan Lustig

kicker-Sonderheft Legenden und Idole Jupp Heynckes
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jantschke

Vorname:Tony
Nachname:Jantschke
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:07.04.1990

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine